Forderung zur EU-Wahl

Grüner Vorschlag: Wien – Berlin für nur 68 Euro

Politik
14.04.2024 05:00

Die Grünen nennen ihre erste inhaltliche Forderung im EU-Wahlkampf: Für Zugverbindungen zwischen den EU-Hauptstädten soll ein Preisdeckel von maximal 10 Cent pro Kilometer eingeführt werden. Die Strecke von Wien nach Berlin (680 Kilometer) würde damit nur 68 Euro kosten, rechnet Spitzenkandidatin Lena Schilling gegenüber der „Krone“ vor.

„Mit dem sogenannten „Europa-Tarif“ würde man von Wien nach Rom (760 Kilometer) für 76 Euro, nach Paris (1.230 Kilometer) für 123 Euro und nach Stockholm (1240 Kilometer) für 124 Euro kommen. Zugfahren soll damit günstiger und berechenbarer werden im Vergleich zum Fliegen mit vermeintlichen „Billig“-Airlines und ihren undurchsichtigen Zusatzgebühren.

Derzeitige Streckenpreise:

Wien – Berlin: 237 Euro

Wien – Rom: 190 Euro

Wien - Stockholm: 310 Euro

Wien – Paris 280 Euro

(Standardtarif ohne Sonderangebote oder Zusatzleistungen)

EU soll Zugtickets subventionieren
„Flüge auf kurzen Strecken sind besonders schlecht fürs Klima. Mit unserem Europa-Tarif machen wir den Zug zur günstigen und klimafreundlichen Alternative“, begründet Schilling die Grüne Forderung. Und weiter: „Dass wir in Europa überall unkompliziert unterwegs sein können, ist eine der größten Errungenschaften der EU. Das soll für alle Menschen leistbar, unkompliziert und bequem möglich sein.“

Die Differenz zu den Marktpreisen soll den Eisenbahnunternehmen aus EU-Mitteln zurückerstattet werden, damit sie die internationalen Verbindungen weiter ausbauen können.

Schilling in Brüssel (Bild: Grüne)
Schilling in Brüssel

CO2-Ausstoß bei Verkehr steigt
Der CO2-Ausstoß im Verkehrssektor hat nach wie vor den größten Aufholbedarf in der EU. Während die Emissionen in allen anderen Bereichen (Industrie, Landwirtschaft, Gebäude etc.) sinken, sind sie im Verkehrsbereich zwischen 1990 und 2019 um 33,5 Prozent gestiegen. „Wir alle wollen mobil sein und haben auch ein Recht darauf. Egal, ob es um den Weg in die Arbeit oder um unsere Freizeit geht. Es ist die Aufgabe der Politik dafür zu sorgen, dass man klimafreundlich von A nach B kommt“, sagt Schilling. Dafür sei neben günstigen Tickets auch der weitere Ausbau nationaler und internationaler Zugverbindungen sowie Investitionen in moderne Züge notwendig.

Derzeit herrscht Tarif-Dschungel
Es gibt heute die unterschiedlichsten Tarife für Zugstrecken in ganz Europa. Sparschiene-Angebote der ÖBB sind beispielsweise sehr günstig, aber streng limitiert, daher schnell vergriffen und nicht immer zugänglich. Der „Europa-Tarif“ schafft einen verlässlichen Standardpreis für Fahrten, der jederzeit zugänglich ist.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele