Sekou Koita

Salzburgs „Notnagel“ rückt wieder in den Fokus

Salzburg
09.04.2024 16:48

Durch das vorzeitige Saisonaus von Red Bull Salzburgs Stürmer Fernando rückt ein Konkurrent wieder in den Fokus. Sekou Koita war in den vergangenen Wochen am Ende der Nahrungskette unter den Bullen-Angreifern, dabei hat er die mit Abstand beste Tor-Quote.

Seit gestern Abend herrscht Gewissheit: Salzburg-Stürmer Fernando kommt in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz. Der Brasilianer ist schon wieder verletzt, er musste beim 1:1 gegen Rapid bereits in der ersten Halbzeit ausgewechselt werden.

Der Verein bestätigte: „Die laufende Saison ist aufgrund einer Muskelverletzung im rechten Oberschenkel vorzeitig zu Ende.“ Das bestätigte eine MRI-Unterschung beim 25-Jährigen am Montag. Es ist ein Schock für die Bullen, die spielerisch zuletzt ohnehin viel schuldig blieben und den Samba-Kicker im Saisonfinale daher wie einen Bissen Brot benötigt hätten.

Der Druck auf Cheftrainer Gerhard Struber wird größer. (Bild: GEPA pictures)
Der Druck auf Cheftrainer Gerhard Struber wird größer.

Fernando: Nur 27 von 80 Spielen absolviert
Fernandos Leidenszeit geht indes weiter. In knapp zwei Jahren in Österreich absolvierte er lediglich 27 von 80 möglichen Partien. Das bedeutet, dass er im Schnitt nur in jedem dritten Spiel am Feld stand!

Wenn er fit war, brannte es aber im gegnerischen Strafraum: Der Stürmer kam bislang auf zwölf Treffer und bereitete sechs vor.

Cheftrainer Gerhard Struber betonte bereits, großes Vertrauen in die anderen Stürmer zu haben. Was soll er auch anderes sagen? Sie sind es schließlich, die nun in der Verantwortung stehen und den elften Meistertitel in Folge in den verbleibenden sieben Runden fixieren sollen.

Koita trifft in der Liga alle 63 Minuten
Wobei der statistisch beste Torjäger der Bullen zuletzt nur eine untergeordnete Rolle in der Stürmer-Hierarchie spielte: Sekou Koita. Der Malier trifft in der Liga alle 63 Minuten – ein herausragender Wert!

Der Grund, warum er trotzdem nicht über die Jokerolle hinauskommt, ist simpel: Koitas Vertrag läuft aus, ein Verbleib über den Sommer hinaus ist unwahrscheinlich. Wollen die Bullen Meister werden, sollten sie über ihren Schatten springen und Koita mehr Einsatzzeit geben. Sonst könnte tatsächlich die große Stunde von Sturm Graz schlagen.

Liga-Bilanz der Bullen-Stürmer:

Sekou KOITA 63 Minuten/Tor

Karim KONATE 117 Minuten/Tor

FERNANDO 139 Minuten/Tor

Petar RATKOV 213 Minuten/Tor

Roko SIMIC 252 Minuten/Tor

Dorgeles NENE 328 Minuten/Tor

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele