Kulturhauptstadt 2024

Gelungene Weltpremiere: Wirbelnde Körper und Musik

Oberösterreich
07.04.2024 16:30

Bad Ischl war einen Abend lang Zirkushauptstadt, denn die Produktion „Urlicht“ – eine Kooperation zwischen Australien und Österreich – wurde hier erstmals aufgeführt. Der Rahmen war die Kulturhauptstadt 2024. Heftiger Beifall für Akrobaten aus Brisbane, die Tiroler Kultband Franui und 15 Jungartisten aus dem Salzkammergut.

Wie oft musste man an diesem Abend die Luft anhalten! Die australische Akrobatengruppe Circa bescherte dem Publikum im Theaterhaus in Bad Ischl Momente voller Prickeln und Staunen. Regisseur Yaron Lifschitz inszenierte eine extrem auf Körperspannung, Präzision und waghalsigen Mut ausgelegte Nummernrevue auf der kleinen Bühne.

Die Akteure begeisterten mit Menschenpyramiden, bis zu vier Mann bzw. Frau hoch, wirbelnder Seil- und Reifenakrobatik sowie Poledance auf Bändern. Alles ungesichert, aber bei den Australiern sitzt jeder Handgriff und jeder Gesichtsausdruck. Übrigens ist auch eine Oberösterreicherin Mitglied in der Artistengruppe, wir berichteten bereits.

Die Company Circa und Nachwuchsartisten aus Bad Goisern (Bild: Edwin Husic)
Die Company Circa und Nachwuchsartisten aus Bad Goisern

Tiroler Kultmusiker spielten Mahler
Die Ernsthaftigkeit hatte Vorrang. Damit wurde der musikalischen Folie nachgegeben, die Franui, ein weltweit bekanntes Tiroler Kammerensemble, beisteuerte. Die Musiker zelebrierten mit Harfe, Geige und vielen Bläsern im typischen Franui-Sound zwischen Klassik, Volksmusik und Jazz schwermütige Lieder von Gustav Mahler aus den Zyklen „Lieder eines fahrenden Gesellen“, „Des Knaben Wunderhorn“ und die „Rückert-Lieder“.

Ausdrucksstark auch die jungen Artistinnen und Artisten
Dazu passten auch die historisch wirkenden Kostüme von Libby McDonnell. Die Musik gab ein elegisch-langsameresTempo vor, das die artistischen Darbietungen aufnahmen, was den expressiven Performancecharakter verstärkte.

Wunderbar fügten sich 15 junge Zirkuslehrlinge ein, die Nachwuchsartisten stammen alle aus der Region und sie beeindruckten mit ihrem professionellem Mitspielen und kleinen Kunststücken – vom Laufen auf dem Ball oder Radschlagen bis zum Salto.

Heftiger Applaus für das ungewöhnliche, beeindruckende Bühnenabenteuer. Die Circa Company und Franui zeigen „Urlicht“ in der nächsten Spielzeit auch in einem Theater in Luxemburg.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele