25.07.2012 07:03 |

Stärke 6,6

Indonesien: Seebeben vor der Küste Sumatras

Vor der Nordwestküste der indonesischen Insel Sumatra hat in der Nacht auf Mittwoch die Erde gebebt. Dasselbe Gebiet, in dem es im Jahr 2004 zu dem verheerenden Beben und nachfolgenden Tsunami mit rund 220.000 Toten gekommen war, wurde von einem Erdstoß der Stärke 6,6 erschüttert.

Das auf Hawaii stationierte "Pacific Tsunami Warning Center" sprach explizit keine Tsunamiwarnung aus, wollte aber die "sehr kleine Möglichkeit" einer lokalen Flutwelle nicht ausschließen.

Das Beben ereignete sich rund 330 Kilometer südöstlich der Provinz Aceh, die immer wieder von schweren Beben heimgesucht wird. Erst im April waren mehrere Menschen bei einem Erdstoß der Stärke 8,6 ums Leben gekommen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.