Eishockey-Liga

Haie erkämpften sich noch einen wichtigen Punkt

Tirol
16.02.2024 22:59

Innsbrucks Cracks lieferten sich am Freitag in Feldkirch mit den Pioneers ein heißes Westderby. Die Haie mussten sich 4:5 nach Verlängerung geschlagen geben, lagen dabei 0:2, 1:3 und 2:4 zurück. Der Kampf um den direkten Playoff-Einzug geht am Sonntag (17.30) gegen Fehervar weiter.

Die zahlreich mitgereisten Haie-Fans trugen viel zur tollen Stimmung in der Vorarlberghalle in Feldkirch bei, wollten ihr Team zum so wichtigen Sieg im Kampf um die Top-Sechs peitschen. Die Pioneers machten aber von Beginn an deutlich, dass im achten Duell seit dem Liga-Einstieg der erste Erfolg gegen Innsbruck her soll.

Pioneers gehen in Führung
ICE-Topscorer Owre eröffnete das packende Westderby mit einer Riesenchance in der vierten Minute, Goalie Evan Buitenhuis parierte glänzend. Bei den Tirolern, die im ersten Drittel zwei Powerplay-Möglichkeiten ausließen, hatte Star Kevin Roy in Überzahl die Führung (11.) auf dem Schläger. Das 1:0 (20.) erzielten die Vorarlberger, Oden verwertete einen Rebound.


Irres zweites Drittel
Die Haie kamen stark aus der Kabine, drückten auf den Ausgleich. Erneut scheiterte Roy (21.). Die Pioneers waren kaltschnäuziger, stellten nach einem schlechten Aufbaupass von Nate Halbert auf 2:0. Spannring bediente dabei den jungen Erne herrlich.

Zitat Icon

Ich bin froh, dass wir uns zurückgekämpft haben. Aber wir sollten mit dem Spiel nicht zufrieden sein.

Haie-Trainer Mitch O‘Keefe

Dann überschlugen sich die Ereignisse, fielen drei Treffer in 57 Sekunden. Die Tiroler verkürzten etwas glücklich, das Tor wurde Dario Winkler zugesprochen. Während die Haie-Fans noch „Jetzt geht‘s los“ sangen, schlug es auf der Gegenseite ein. Die Antwort der Innsbrucker kam aber postwendend. Endlich konnte Torjäger Roy den Puck im Netz versenken. 3:2. Das war irre.

Goalie Evan Buitenhuis zeigte eine starke Leistung. (Bild: Dorner_pioneers.hockey)
Goalie Evan Buitenhuis zeigte eine starke Leistung.
Daniel Jakubitzka (l.) war immer am Mann. (Bild: Dorner_pioneers.hockey)
Daniel Jakubitzka (l.) war immer am Mann.

Ausgleich in Unterzahl
Der Schlagabtausch setzte sich auch im Schlussabschnitt fort. Beide Teams waren im Powerplay erfolgreich. Für Vorarlberg traf Van Nes zum 4:2, für die Haie zum zweiten Mal Roy. Als der Kanadier gegen Schluss eine Zweiminutenstrafe kassierte, schien die Niederlage in regulärer Spielzeit besiegelt. Nick Albano gelang mit einem Shorthander aber noch der Ausgleich zum 4:4. In der Verlängerung sorgte Van Nes für den Sieg der Pioneers. Für die Haie war‘s nach der Aufholjagd aber ein wichtiger Punkt.

ICE HOCKEY LEAGUE: Vorarlberg - Innsbruck 5:4 n. V. (1:0, 2:2, 1:2, 1:0). Tore: Oden (20.), Erne (30.), Maier (34.), Van Nes (49./PP, 63.); Winkler (33.), Roy (34., 50./PP), Albano (60./SH.).

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele