Editorial

Hass auf Grüne? „Das hat mich nicht verwundert“

Zwei Wochen nach der verunglückten Pressekonferenz, wo Grünen-Chef und Vizekanzler Werner Kogler für seine „Gefurze“-Kommentierung über die Lena Schilling-Berichterstattung einstecken musste, geht er im „Krone“-Podcast „Superwahljahr“ nun in die Offensive. Und der Grünen-Chef lässt mit interessanten Statements aufhorchen. Schillings Chat, wo sie schreibt, dass „nichts in ihrem Leben gehasst hat wie die Grünen“, habe ihn gar nicht „geschockt“. Sie habe sich mit Freundinnen unterhalten und hier wurde in „Schlüsselloch-Manier in den Chats herumgewühlt“, kritisiert Kogler. In den Chats könne man zudem „nachlesen, dass hier eine junge Kämpferin ringe, ob sie vom Aktivistinnen-Dasein in die Parteipolitik wechseln soll“. Diese Diskussionen kenne er selbst noch aus der Gründungsphase der Grünen. Kogler könne dieses Ringen von Schilling daher nachvollziehen. Ob auch grüne Wähler so tolerant sind wie Kogler? Die Antwort gibt es am Wahlabend des 9. Juni. Den Podcast können Sie – HIER – anhören.

 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit

Mehr Nachrichten

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading



Kostenlose Spiele