Di, 17. Juli 2018

Noch unfertig

01.05.2012 09:19

NY: World Trade Center ist wieder höchstes Gebäude

Mehr als zehneinhalb Jahre nach den Terroranschlägen auf die Zwillingstürme in New York ist das World Trade Center wieder der höchste Punkt der Millionenmetropole. Der neue, noch im Bau befindliche Tower One des WTC, auch Freedom Tower genannt, hat am Montag durch eine senkrecht aufragende Stahlkonstruktion laut "New York Times" eine Höhe von 387 Metern erreicht. Damit überragt er die Aussichtsplattform des Empire State Buildung um etwas mehr als sechs Meter.

Das 1931 fertiggestellte Empire State Building galt lange Zeit als das höchste Gebäude der Welt. In der Silhouette New Yorks hatten ab 1972 nur die Zwillingstürme des World Trade Centers das Gebäude überragt - bis zu den Anschlägen vom 11. September 2001.

Das neue Hochhaus, das nun an der Stelle der zerstörten Zwillingstürme des WTC entsteht, wächst noch mindestens ein Jahr weiter in die Höhe. Es soll bei seiner Fertigstellung 2014 541 Meter hoch sein und 104 Stockwerke umfassen. Damit soll Tower One künftig nicht nur das höchste Gebäude der USA sein, sondern auch zu den höchsten Gebäuden der Welt zählen.

Krönung von Streitigkeiten begleitet
Ganz geklärt ist das allerdings nicht. Denn die Krönung der höchsten Gebäude der Welt läuft nicht ohne Streitigkeiten ab. Beim Tower One ist der Stein des Anstoßes die 128 Meter hohe Nadel, die an der Spitze des Gebäudes stehen soll. Wird sie gezählt, übertrifft das Hochhaus den Willis Tower in Chicago. Wenn nicht, bleibt dieser das höchste Gebäude der USA.

Das Empire State Building etwa wäre mit seiner Antenne 443 Meter hoch und damit deutlich höher, als der Tower One derzeit ist. Doch die Nadel auf dem neuen WTC-Hochhaus könnte ähnlich wie Turmspitzen bei anderen hohen Gebäuden doch noch mitgezählt werden.

Ist Nadel eine Turmspitze oder Antenne?
Fraglich ist jedoch, ob die Nadel nun eine Turmspitze oder eine Antenne ist. "Ich bin mir nicht sicher", sagt der Sprecher der Hafenbehörde von New York und New Jersey, der das Gebäude gehört. Die Nadel werde zwar als Radioantenne fungieren, aber deutlich dicker sein als normale Antennen.

Der Rat für Hohe Gebäude tendiert jedenfalls dazu, die Nadel mitzuzählen. "Wie wir es verstehen, ist die Nadel eine architektonische Turmspitze, die eine Antenne umschließt", sagt der Sprecher der Vereinigung, Nathaniel Hollister. Um Streitigkeiten zu vermeiden, seien aber mittlerweile drei Kategorien für die höchsten Gebäude eingeführt worden: höchste bewohnte Etage, architektonische Spitze und Höhe bis zur Spitze.

Burj Khalifa mit 828 Metern Höhe Rekordhalter
Alleiniger und unangefochtener Rekordhalter für den Titel des höchsten Gebäudes der Welt ist jedenfalls der Burj Khalifa in Dubai (siehe Diashow in der Infobox), der 2010 eröffnet wurde und 828 Meter hoch ist - zumindest wenn man die Flugzeuglichter und andere technische Gerätschaften nicht mitzählt, die noch auf der Spitze angebracht sind. Das wären dann immerhin noch mal eineinhalb Meter mehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Unvergessliche Szenen
Brüssel reagiert auf Bub mit kroatischer Fahne!
Fußball International
Neuer Klubpräsident
Wirbel um Maradona! Er fährt im Panzerwagen vor
Fußball International
Fußball-Welt rätselt
Heißes Gerücht: Folgt Zidane Ronaldo zu Juventus?
Fußball International
„Wie viele Galileos?“
Freddie Mercury rockt in Trailer zu Queen-Film
Video Kino
Von Balkon gefallen
Sturz aus 30 Metern: Held rettet Hundeleben
Video Viral

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.