Adventkalender

Trend-Handwerk: Warum Töpfern gegen Stress hilft

Kärnten
11.12.2023 06:57

Türchen 11: Töpfern ist aktuell wieder voll im Trend! Warum das so ist und weshalb immer mehr Männer auf die künstlerische Arbeit setzen, erzählt Andrea Rex von der Keramikwerkstatt in Köttmansdorf. Experten wissen, wie Töpfern auch der Psyche und der Motorik guttun kann.

Einen Klumpen Ton in eine Tasse verwandeln. Das ist die Aufgabe, die mir Andrea Rex in ihrer Keramikwerkstatt gestellt hat. „Am einfachsten geht’s mit der Daumentechnik, damit fangen alle meine Kunden an“, erklärt die Künstlerin bei dem Workshop, den sie in ihrer Werkstatt in Köttmannsdorf abhält.

Zuerst wird der Ton zu einer Kugel geformt, dann in die Mitte mit dem Daumen ein Loch gedrückt, die Innenseite mit gleichmäßigem Drücken ausgehöhlt. Die Kugel wird gedreht, wir formen sie zu einer Tasse. Mit dieser Technik lässt sich auch viel Anderes machen.

Vorsichtig taste ich mich heran, es könnte ja etwas brechen. „Schnell arbeiten, damit der Ton nicht austrocknet! Bricht etwas, kann man es leicht reparieren“, sagt die Kunstexpertin und prüft nach, bessert aus, gibt Tipps.

Meine Tasse wird noch verziert, dann folgt der nächste Schritt: die Lufttrocknung. Meine noch recht rudimentär wirkende Tasse kommt in den Ofen.

Ton wird im Brennofen getrocknet
„Der ganze Prozess dauert mehrere Tage“, erklärt die ehemalige Bühnenmalerin, die in Kärnten eine von den wenigen ist, die einen Brennofen bei sich zu Hause stehen hat.

Denn: „Diese alte Methode ist sehr aufwendig und wegen riskanten Brennstoffen gar nicht ungefährlich. Der Ofen muss deshalb in einem eigenen Raum stehen! Aber dieser Brennkessel, der sich auf über 1000 Grad erhitzt, zeichnet laut Rex das „echte Handwert“ aus und sie fügt hinzu: „Auch eine Töpferscheibe gibt es bei mir nicht!“

Immer mehr Männer töpfern
Sie erzählt, dass immer mehr Männer ihre Kurse besuchen wollen. „Früher haben nur Frauen getöpfert, Männer wollten davon nichts wissen. Sie kommen mittlerweile aber auf den Geschmack.“

Das hat wohl seinen Grund: Die Arbeit mit Ton wirkt nämlich sehr entspannend. „Zu mir kommen auch Ärzte und Manager, die einfach nur abschalten und den Stress vergessen wollen“, erklärt sie. „Das Töpfern wirkt sich positiv auf die Motorik aus, daher wollen auch viele erkrankte Menschen mit mir arbeiten.“

Das kann Irmhilde Guggenbichler, Ergotherapeutin am Klinikum Klagenfurt, nur bestätigen, denn: „Ein meditativer Zustand, die Aktivierung der Kreativität und die Entladung von Spannungen.“ 

Gewinnspiel

Türchen 11: Wir verlosen 2x1 Workshop im Wert von jeweils 75 Euro bei Andrea Rex. Schreiben Sie uns eine Mail, warum Sie gewinnen wollen, an: gewinnspiel.kaerntner@kronenzeitung.at 

Dass das alte Handwerk gegen Stress wirkt, dem stimmt auch Psychologin Elke Leitner zu: „Da sich die Gedanken voll und ganz der Arbeit widmen, bleibt kein Raum, sich in die Probleme des Alltags zu verhaken. Die Arbeit mit Ton bringt eine ruhige Wirkung mit sich und wird deshalb auch oft als Therapiemethode eingesetzt.“ 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele