Sa, 22. September 2018

NHL-Crack im Einsatz

26.03.2012 11:09

Grabner siegt mit den Islanders im Penaltyschießen

Die New York Islanders haben am Sonntag mit dem österreichischen Stürmer Michael Grabner in der NHL bei den Florida Panthers mit 3:2 nach Penaltyschießen gewonnen. Grabner erhielt 15:18 Minuten Eiszeit und vergab in der Verlängerung eine große Chance auf den Siegestreffer, Torhüter Jose Theodore konnte mit seinem Stock noch entscheidend eingreifen.

Die Washington Capitals setzten sich gegen Minnesota Wild mit 3:0 durch und schlossen damit wieder zu den Buffalo Sabres (Thomas Vanek) auf. Vor dem direkten Showdown um den achten und letzten Play-off-Platz der Eastern Conference am Dienstag in Washington halten die Capitals und die Sabres bei 84 Punkten aus 76 Spielen.

Bei Punktegleichheit liegt Washington vor Buffalo, weil sie mehr Spieler vor dem Penaltyschießen für sich entschieden haben. Auch die Ottawa Senators (86 Punkte) müssen noch um den Aufstieg zittern.

Die NHL-Ergebnisse vom Sonntag:
Florida Panthers - New York Islanders 2:3 n.P.
Columbus Blue Jackets - Edmonton Oilers 3:6
Washington Capitals - Minnesota Wild 3:0
Pittsburgh Penguins - New Jersey Devils 5:2
Chicago Blackhawks - Nashville Predators 1:6
Anaheim Ducks - Boston Bruins 2:3
Phoenix Coyotes - St. Louis Blues 0:4

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.