Motiv weiter unklar

Nach Bombendrohung: Verdächtiger ausgeforscht

Vorarlberg
18.10.2023 15:15

Am Freitagabend ist die Vaduzer Innenstadt in Liechtenstein wegen einer Bombendrohung über Stunden zur Sperrzone erklärt worden. Jetzt hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Es handelt sich dabei um einen litauischen Staatsbürger.

Wie berichtet, war am Freitagabend bei der Liechtensteiner Landespolizei ein Anruf eingegangen. Am anderen Ende der Leitung erklärte ein Mann auf Englisch, dass in etwa 30 Minuten im Vaduzer Zentrum als Zeichen der Unterstützung für Palästina ein Sprengsatz detonieren werde.

Den Anruf beendete er mit „Allahu Akbar, Allahu Akbar“. Die Polizei sperrte daraufhin Vaduz weiträumig ab, nach stundenlanger Suche konnte schließlich Entwarnung gegeben werden.

Hinweise verdichteten sich
Nach intensiven Ermittlungen, in die auch Interpol Vaduz einbezogen war, gelang es der Polizei am Montagnachmittag, den Anrufer zu identifizieren. Als sich die Hinweise verdichteten, dass sich der Mann noch im Fürstentum aufhält, wurde eine Fahndung eingeleitet - und tatsächlich konnte der Verdächtige gegen 23 Uhr bei einer Personenkontrolle festgenommen werden.

Es handelt sich um einen 39-jährigen litauischen Staatsbürger, der im Jahr 2020 kurzzeitig in Liechtenstein gelebt hat - bereits damals war er den Behörden durch eine Brandstiftung negativ aufgefallen. Das Tatmotiv ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
6° / 8°
bedeckt
5° / 11°
wolkig
6° / 10°
bedeckt
4° / 11°
stark bewölkt



Kostenlose Spiele