Krone Plus Logo

Es geht um 112.000 €

ÖOC-Bosse wehren sich: Klage eingebracht!

Sport-Mix
19.09.2023 12:50

Der Streit zwischen dem Präsidium des Österreichischen Olympischen Komitee (ÖOC) und den „Revoluzzern“ ist um eine Facette reicher. Das Präsidium brachte nun Klage (Unterlassung, Widerruf) gegen den Wiener Rechtsanwalt Volkert Sackmann ein. Es geht um einen Gesamtstreitwert von 112.000 Euro. Brisant: Am Freitag wird das ÖOC-Präsidium neu gewählt.

Seit Mai fliegen rund um das ÖOC die Fetzen. In der einen Ecke des imaginären Box-Ringes steht das alt bewährte ÖOC-Präsidium rund um Präsident Karl Stoss, Generalsekretär Peter Mennel und die drei Vizepräsidenten Elisabeth Max-Theurer, Peter Schröcksnadel und Otto Flum. In der anderen Ecke steht eine Gruppierung von einigen nationalen Sport-Verbänden (Schwimmen, Golf, Turnen, Basketball, Ringen), die ganz offensichtlich mit der aktuellen ÖOC-Führung höchst unzufrieden ist und diese zu Fall bringen möchte. 

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele