Neue Infos ab 10 Uhr

Nashorn-Drama: Zoo Salzburg bleibt weiter zu

Salzburg
13.09.2023 06:00

 „Das ist ja schrecklich“: Viele Tiergarten-Besucher mussten nach dem Nashorn-Drama die Rückreise antreten. Wie berichtet, starb eine Tierpflegerin (33) auf tragische Weise. Unklar ist, wie es jetzt weitergeht: Ab 10 Uhr will der Zoo Salzburg neue Informationen veröffentlichen.

„Wenn ich das höre, fange ich schon selbst zum Zittern an“, sagt Ramona beim Gespräch mit der „Krone“ Dienstagfrüh vor dem Eingang des Tiergartens. Die bayerische Betreuerin bei der Lebenshilfe Deggendorf wollte mit Kollegen und 13 ihrer gehandicapten Patienten den Zoo besuchen: „Wir haben zurzeit Urlaubswoche und machen jeden Tag einen Ausflug.“ Sie war nicht die einzige, die umdisponieren musste: „Wir sind extra aus Burghausen hergefahren“, erzählt Maria mit ihrem Sohn (2) im Arm. Danach fuhr die Familie wieder weg.

Die Betreuer der Lebenshilfe Deggendorf wollten einen Zoo-Ausflug machen. (Bild: Tschepp Markus)
Die Betreuer der Lebenshilfe Deggendorf wollten einen Zoo-Ausflug machen.

Nächste Schritte
Auch am Mittwoch bleibt der Zoo nach dem tragischen Nashorn-Unglück geschlossen. „Wir müssen jetzt schauen, wie es weitergeht“, teilt die Zoo-Chefin Sabine Grebner mit. Am Mittwoch sollen im Rahmen einer Pressekonferenz die nächsten Schritte angekündigt werden. Grebner betonte noch, dass alle Sicherheitsauflagen erfüllt seien. Erst kürzlich gab es eine Kontrolle. Das Arbeitsinspektorat werde jetzt ohnehin prüfen.

Die 27 Tierpfleger, die der Zoo beschäftigt, hatten am Dienstag selbst die Wahl, ob sie bei der Arbeit bleiben oder heim gehen wollen. „Wir sind hier eine große Familie. Das trifft uns alle, wir sind tief bestürzt und geschockt.“

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele