Arbeiter bestohlen

Mobiltelefon führte zu Baustellendieb in Wörgl

Tirol
26.07.2023 21:44

Auf einer Baustelle in Wörgl in Tirol wurde am Mittwochvormittag einem Arbeiter (31) sein Rucksack samt Geld, Ausweisen und Mobiltelefon gestohlen. Am Abend gelang es dem Geschädigten per Videochat mit seinem Handy den mutmaßlichen Dieb auszuforschen. 

Es war zwischen 7 Uhr und 9 Uhr, als dem 31-jährigen Bosnier auf einer Baustelle in Wörgl ein Rucksack gestohlen wurde, den er zuvor im Bereich seines Arbeitsbereiches abgestellt hatte. Geldtasche, Bargeld und Mobiltelefon waren weg. „Der Geschädigte erstattete daraufhin Anzeige“, heißt es seitens der Polizei. Doch gegen Mittag tauchte der Rucksack in Wörgl wieder auf. Handy, Geldtasche und Ausweise fehlten aber.

Anzeige auf freiem Fuß
Gegen 18 Uhr gelang es dem 31-Jährigen sein Mobiltelefon anzurufen, mit einer vorerst unbekannten Person über Facetime zu kommunizieren und einen Screenshot vom vermeintlichen Dieb aufzunehmen. „Im Zuge der weiteren polizeilichen Erhebungen konnte der Tatverdächtige, ein 53-jähriger Österreicher, ausgemittelt und in Wörgl angetroffen werden“, erklären die Ermittler. Bei der folgenden Personenkontrolle konnten die gestohlene Geldtasche und diverse Ausweise des Geschädigten sichergestellt werden. Das Mobiltelefon war jedoch nicht dabei. Dies fand der Bosnier erst später in einem Geschäft in Wörgl wieder. „Der Verdächtige gab an, die Gegenstände zufällig gefunden zu haben“, so die Exekutive. Er wird auf freiem Fuß angezeigt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele