Derzeit Letzter

Messi bekommt alten Bekannten als Trainer in Miami

Fußball International
29.06.2023 10:29

Lionel Messi bekommt bei Inter Miami einen guten alten Bekannten als Trainer. Gerardo Martino, der wie der 35-jährige Weltmeister aus Rosario kommt, übernimmt das Amt des derzeit schwächelnden Teams aus Florida. Der 60-Jährige trainierte Messi schon beim FC Barcelona und bei der argentinischen Fußball-Nationalmannschaft. „Tata ist eine sehr respektierte Person in unserem Sport, seine Erfolgsbilanz spricht für sich“, sagte Inters Mitbesitzer David Beckham in einer Mitteilung.

Messi hatte unlängst in einem Interview betont, dass er künftig in Miami spielen werde. Sein Vertrag bei Paris Saint-Germain war nach zwei Jahren ausgelaufen, er wechselt ablösefrei in die Major League Soccer. Das Team ist derzeit allerdings Tabellenletzter in der Eastern Conference. Messis erstes Spiel im Trikot von Inter Miami soll am 21. Juli beim Auftaktspiel zum Liga-Cup in Miami gegen Cruz Azul aus Mexiko sein.

Landsmann Martino soll mit der Arbeit sofort nach dem Erhalt der Arbeitsunterlagen beginnen. Er trainierte zuletzt die Nationalmannschaft von Mexiko, nach dem frühen WM-Aus ging es dort für ihn aber nicht mehr weiter. Vom Sommer 2013 bis zum Sommer 2014 hatte er den FC Barcelona trainiert, damals spielte auch Messi noch für die Katalanen. Danach übernahm Martino für zwei Jahre die argentinische Nationalmannschaft.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele