Selfies mit Soldaten

Selenskyj besuchte überraschend Front in Donezk

Ausland
26.06.2023 19:09

Inmitten der ukrainischen Gegenoffensive hat der Präsident Wolodymyr Selenskyj am Montag überraschend Frontgebiete in der östlichen teilweise von Russland besetzten Region Donezk besucht. Nach Angaben seines Büros traf er dort unter anderem Militäreinheiten, die an den schweren Kämpfen um die Stadt Bachmut beteiligt waren, sowie Soldaten und Offiziere der Einheit „Chortizija“, die an der östlichen ukrainischen Front gegen russische Truppen in der Donbass-Region vorgeht.

Während des formelleren Teils seines Besuchs überreichte Selenskyj Medaillen an die Soldaten. Zudem wurde er vom Befehlshaber der ukrainischen Bodentruppen, Oleksandr Syrskyj, über die aktuelle Lage informiert. „Ich möchte Ihnen danken, Sie alle auszeichnen und Ihnen, Ihren Familien und Verwandten mit großer Dankbarkeit die Hand schütteln“, sagte der ukrainische Präsident an die Soldaten gewandt. „Die Ukraine ist stolz auf jeden von euch“, sagte er.

Regelmäßige Besuche an der Front
Auf Fotos in seinem Telegram-Kanal war Selenskyj jedoch auch in entspannterer Atmosphäre zu sehen, wie er an einer Tankstelle Kaffee trinkt und Selfies mit Soldaten und Personal macht. Im Gegensatz zum russischen Präsidenten Wladimir Putin, der nur selten öffentlich in Erscheinung tritt, besucht Selenskyj regelmäßig die ukrainischen Soldaten an der Front.

Anfang Juni startete die Ukraine eine Gegenoffensive zur Rückeroberung der von Moskau besetzten Gebiete im Osten und Süden des Landes. Dabei hat Kiew nach eigenen Angaben bisher etwa zehn Ortschaften zurückerobert, viele von ihnen in der Region Donezk.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele