Tut beim Hinsehen weh

Helene Fischer: Videos zeigen dramatischen Unfall

Society International
19.06.2023 10:44

Ein dumpfer Knall, dann sieht man Blut fließen: Fans haben den dramatischen Trapez-Unfall von Helene Fischer im Video festgehalten. Diese Szenen tun schon beim Hinsehen weh!

Helene Fischers Konzerte sind längst eine bombastische Bühnenshow mit viel Akrobatik. Dass da mal etwas schiefgehen kann, musste das geschockte Publikum am Sonntagabend in Hannover miterleben. Denn bei einer waghalsigen Trapez-Nummer verletzte sich die Schlager-Beauty so schwer, dass das Konzert wenig später abgebrochen werden musste.

Tut schon beim Hinsehen weh
In den sozialen Medien kursieren bereits einige Fan-Videos, die den dramatischen Moment zeigen. Beim Song „Wunden“ stürzt sich Fischer waghalsig in die Tiefe und knallt dabei unglücklich mit der Nase an das Trapez. Ein dumpfer Knall ist zu hören, danach sieht man, dass Blut über das Gesicht und das Dekolleté der Sängerin strömt. Durchs Publikum geht ein Raunen, doch die 38-Jährige singt tapfer weiter.

Hier sieht man Helene Fischers dramatischen Bühnen-Unfall in zwei Fan-Videos:

Wieder festen Boden unter den Füßen, beruhigt Fischer ihre Fans sogar noch, erklärt: „Ich muss das erst mal wegmachen, ihr Lieben. Alles ist in Ordnung.“ Doch dann der Schock: Die Schlager-Beauty muss sich in ärztliche Behandlung begeben und die Show kann nicht fortgesetzt werden.

Ein weiterer Fan hielt Fischers Trapez-Unfall im Video fest:

Viele Zuschauer äußerten sich nach dem Konzert - etwa eine Stunde hatte die Sängerin bis zu dem Unfall auf der Bühne performt - erschrocken und besorgt. Zahlreiche wünschten Fischer gute Besserung.

Fischer geht es „den Umständen entsprechend“
Mittlerweile teilte der Veranstalter Live Nation gegenüber RTL bereits mit, dass Fischer die Klinik schon wieder verlassen konnte. „Der Künstlerin geht es den Umständen entsprechend gut und es besteht keinerlei Zweifel, dass sie die Tournee nach der Sommerpause ab dem 25. August, wie geplant, fortsetzt.“

Helene Fischer hat sich beim Konzert in Hannover bei einer Trapez-Nummer verletzt. Fan-Videos zeigen den dramatischen Unfall. (Bild: Steinbrenner, Marco / Action Press / picturedesk.com)
Helene Fischer hat sich beim Konzert in Hannover bei einer Trapez-Nummer verletzt. Fan-Videos zeigen den dramatischen Unfall.

Es ist nicht die erste Verletzung, die sich Helene Fischer bei ihren Bühnen-Stunts zugezogen hat. Erst im März hatte sich die Sängerin bei akrobatischen Proben eine Rippe gebrochen. Danach musste sogar der Tour-Start nach hinten verschoben werden. Fischer entschuldigte sich damals bei ihren Fans: „Ich hoffe, ihr wisst, wie leid mir das tut.“ Manchmal seien „höhere Mächte am Werk“.

Wien-Konzerte im September
Fischer war zuletzt 2018 auf Tournee gewesen. Nach einer Babypause kehrte sie 2022 auf die Bühne zurück und gab in München ihr bisher größtes Konzert vor etwa 130.000 Fans. Seit dem Frühjahr steht sie bei ihrer Tournee wieder auf den Bühnen.

Nach Angaben von Live Nation war das Konzert am Sonntagabend in Hannover bereits das 42. der laufenden Tour. Die Show in der ZAG-Arena sei als das abschließende Konzert des ersten Tourneeteils geplant gewesen. Die Tournee pausiere nun planmäßig bis Ende August, dann soll Fischer in Köln auftreten. Im September sind Auftritte des Schlagerstars in Wien geplant.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele