Unfall in Rastenfeld

Maibaum kracht in ein Wohnhaus in NÖ

Niederösterreich
03.06.2023 15:42

Ein Ort der Baustellen ist derzeit der Ort Rastenfeld im Bezirk Krems. Nun führte ein fehlgeschlagener Versuch einer kontrollierten Umlegung des 28 Meter hohen Maibaums zu einer weiteren. Er stürzte auf das Dach eines Hauses.

Die Durchfahrtsstraße der Stausee-Gemeinde wird in Rastenfeld derzeit großteils um eine Spur erweitert, was dort derzeit aufwändige Straßenbauarbeiten bedeutet. Beim Umschneiden des Maibaums „kreierte“ man nun eine Baustelle mehr. Dieser stürzte am Hauptplatz in die falsche Richtung um und krachte „mit vollem Caramba“ auf das Dach eines Wohnhauses, bricht ab und bleibt dort liegen, wie das Video zeigt. Eine Person ruft dabei noch „Achtung“ bevor der Baum auf das Haus kracht.

(Bild: zVg)

Warum der Baum in die falsche Richtung fiel, ist noch unklar. Eine Windböe wird vermutet. Bürgermeister Gerhard Wandl sicherte dem Hausbesitzer zu, den Schaden zu ersetzen. Die Pflege des Brauchtums solle durch diesen Zwischenfall nicht beeinträchtigt werden, so der Bürgermeister im „Krone“-Gespräch: „Ein Maibaum gehört im Mai einfach auf unseren Marktplatz!“

Schon Hunderte Bäume umgeschnitten
Ein Forstfacharbeiter, der in der Gemeinde wohnt, nahm den Umschnitt des Maibaumes vor, wie auch in den vergangenen zehn Jahren. „Er hat jede Menge Erfahrung und sicher schon Hunderte Bäume gefällt“, sagt Wandl. Das Allerwichtigste sei, dass niemand verletzt worden ist. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele