Sieg gegen Deutsche

Finale! Weissborn greift in Monte Carlo nach Titel

Tennis
15.04.2023 13:52

Der unerwartete Erfolgslauf von Sam Weissborn beim ATP-Masters-1000-Turnier in Monte Carlo ist am Samstag weitergegangen. Der 31-jährige Wiener zog vor den Augen von Fürst Albert an der Seite des Monegassen Romain Arneodo schon ins Endspiel des Events der höchsten ATP-Kategorie ein. Arneodo/Weissborn besiegten die Deutschen Kevin Krawietz/Tim Pütz nach 2:07 Stunden mit 7:6(7),4:6,10:7.

Arneodo/Weissborn hatten im Tiebreak des ersten Satzes bei 3:6 und später ein weiteres Mal insgesamt vier Satzbälle der Gegner abgewehrt und selbst den ersten genutzt. Vor allem im Finish überzeugte Linkshänder Weissborn als bester Mann auf dem Platz auch mit seiner starken Vorhand.

Weissborn ist erstmals überhaupt bei einem 1000er-Turnier dabei und dies auch nur dank einer Wildcard, die wohl hauptsächlich wegen Lokalmatador Arneodo zugesprochen wurde. Das Duo spielt nun am Sonntag gar um den Titel, was einer Sensation gleichkäme.

Titel durchaus möglich
Gegner sind entweder Fabrice Martin/Andreas Mies (FRA/GER) oder Ivan Dodig/Austin Krajicek (CRO/USA-5). In Anbetracht der bisherigen Erfolge müssen sich Arneodo/Weissborn aber nicht fürchten. Schon in den Vorrunden hatte das Duo mit Siegen über Marcelo Melo/Alexander Zverev (BRA/GER) sowie die als Nummer zwei gesetzten Rajeev Ram/Joe Salisbury (USA/GBR) überrascht.

Weissborn, der mit Frau und Sohn Romeo ins Fürstentum gereist ist, wird sich im Ranking gewaltig verbessern und zumindest an die 61. Stelle schieben. 600 Punkte haben er und Arneodo schon sicher, 1.000 gäbe es natürlich für den Titel. Allein für den Finaleinzug teilt sich die österreichisch-monegassische Paarung 152.140 Euro Preisgeld, die Doppel-Sieger erhalten 282.870 Euro.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele