In Monte Carlo

Finale! Rublew besiegt Fritz nach Regenpause

Tennis
15.04.2023 18:01

Der als Nummer fünf gesetzte Andrej Rublew hat als erster das Finale des Masters-1000-Turniers in Monte Carlo erreicht. Der Russe besiegte den US-Amerikaner Taylor Fritz am Samstag nach einer längeren Unterbrechung mit 5:7,6:1,6:3. Im dritten und letzten Satz hatte der Regen den Spielbetrieb für fast zwei Stunden unmöglich gemacht.

Rublew bekommt es am Sonntag in seinem zweiten Monte-Carlo-Endspiel nach jenem 2021 entweder mit Thiem-Bezwinger Holger Rune aus Dänemark oder dem Italiener Jannik Sinner zu tun, die das zweite Halbfinale bestreiten.

Nach zwei Jahren, in denen jeweils der Grieche Stefanos Tsitsipas das Turnier an der Cote d‘Azur gewonnen hatte, wird es diesmal ein anderes Siegergesicht geben. Fritz hatte Tsitsipas im Viertelfinale ausgeschaltet.

Hier die Statistik zum Spiel:

„Es war wirklich hart gegen Taylor, gegen den ich schon dreimal verloren habe. Vor allem mental wirklich hart für mich, gegen ihn zu spielen“, sprach Rublew im Anschluss an seinen Sieg die jüngsten Duelle mit dem US-Amerikaner an. „Aber ich habe gefühlt, ich werde meine Chancen bekommen. Dann hatten wir ein tolles Match, und ich war in der Lage zu gewinnen.“

Im zweiten Semifinale treffen Jannik Sinner (ITA) und Holger Rune (DEN) aufeinander. 

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele