Mord jetzt aufgeklärt

Polens Geheimdienst tötete 1987 einen Priester

Ausland
16.03.2023 16:48

Der ehemalige kommunistische Geheimdienst Polens hat 1987 einen regimekritischen Priester des Landes ermordet. Aktuelle Ermittlungen ergaben, dass der damals 65-Jährige vergiftet wurde. Die Kommunistinnen und Kommunisten hätten den Geistlichen als große Bedrohung wahrgenommen.

Priester Franciszek Blachnicki sei charismatisch gewesen und habe viele junge Menschen erreicht, sagte der polnische Justizminister am Dienstag. Der Pfarrer habe sich 1982 in Carlsberg im Landkreis Bad Dürkheim niedergelassen, nachdem in Polen (1981) das Kriegsrecht verhängt worden war. Dort gründete er eine Organisation, die sich für die Befreiung Osteuropas von den kommunistischen Regimen engagierte. Als er 1987 plötzlich starb, gingen die Ermittlerinnen und Ermittler zunächst von einer natürlichen Todesursache aus.

Erst Jahrzehnte später verdichteten sich die Hinweise auf ein mögliches Attentat. Laut jüngsten Ermittlungen der polnischen Behörden wurde Pfarrer Franciszek Blachnicki im Alter von 65 Jahren im rheinland-pfälzischen Carlsberg vergiftet. Verantwortlich dafür soll der kommunistische Geheimdienst sein, der den Geistlichen als große Bedrohung wahrgenommen habe. Das berichtete Kathpress am Dienstag.

Kommt Seligsprechung?
Der Leichnam war 2020 wieder aus einer Krypta geholt worden. Laut Staatsanwalt Andrzej Pozorski wurde in Polen, Deutschland, Österreich und Ungarn ermittelt. In der katholischen Kirche läuft seit 1995 ein Seligsprechungsverfahren für den Priester. Papst Franziskus sagte 2015, dass Blachnicki die christlichen Tugenden des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe unter den damaligen Umständen in vorbildlicher Weise gelebt habe. Für eine Seligsprechung müsste aber noch ein Wunder oder der Märtyrertod nachgewiesen werden.

Polens Bischöfe meinten am Dienstag, dass die Ermittlungsergebnisse zum Tod Blachnickis zeigten, wie „kompliziert“ die Zeiten des Kommunismus in Polen gewesen seien.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele