8 Grad Raumtemperatur

Endlich! Hilfe für Mieter in Bauskandal-Haus

Wohnen & Verkehr
28.12.2022 16:00

Viel zu lange wurde beim Horror-Haus in der Dornbacher Straße in Wien weggeschaut. Jetzt gibt es einen kleinen Funken Hoffnung.

Die Mieter des Gründerzeithauses Dornbacher Straße 4 erleben seit zwei Jahren den täglichen Horror in den eigenen vier Wänden - wir berichteten. Einstürzende Decken, Wasserschäden, fehlende Fenster, herausgerissene Fußböden und notdürftig abgestützte Wände, die jederzeit einzubrechen drohen.

Eva Landl, die seit 43 Jahren hier wohnt, ist verzweifelt. Die Wohnung der Pensionistin heizt sich trotz voll aufgedrehter Radiatoren auf maximal 8 Grad auf. Auffallend ist auch, dass der Eigentümer der Liegenschaft längere Zeit schon keine neuen Mietverträge in dem eigentlich zwölf Wohnungen fassenden Haus mehr abgeschlossen hat.

(Bild: Zwefo)

Die Taktik, die letzten beiden Mieter zu vertreiben, geht aber nicht auf. Denn das Ehepaar Landl hat nun tatkräftige Unterstützung bekommen. Bezirksvorsteher Peter Jagsch (SPÖ) und die Wiener Mieterhilfe wurden aktiv.

Nach einer richterlichen Begehung wurde bestimmt, dass der Vermieter bis zum 15. Jänner alle Öffnungen des Hauses schließen muss - als Schutz vor der Kälte und auch, damit die Leitungen nicht einfrieren. Darüber hinaus muss die Wohnung der Familie Landl thermisch saniert und auch der Wasserschaden im Schlafzimmer umgehend repariert werden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele