Medizinischer Notfall

Bei Barca-Sieg: Tormann hilft mit Defibrillator

Fußball International
10.09.2022 21:19

Es schien ein unspektakulärer Sieg von Barcelona in Cadiz zu werden, als plötzlich ein medizinischer Notfall auf der Tribüne das Spielgeschehen stoppte. Das Spiel war rund eine halbe Stunde unterbrochen, die Spieler währenddessen im Tunnel.

Cadiz-Torman Jeremias Ledesma warf den Sanitätern auf der Tribüne einen Defibrillator zu - ein Fan musste auf der Tribüne wiederbelebt werden. Alle Spieler standen zu diesem Zeitpunkt gebangt mit Blick auf die Tribüne auf dem Spielfeld, schlugen die Hände vor das Gesicht, einige beten gar für den Fan.

Hier die tragischen Bilder:

Wenig später beorderte das Schiedsrichtergespann beide Mannschaften in die Kabinen. Sanitäter stürmten durch das Stadion mit einer Trage auf die Tribüne. Währenddessen hörte man immer wieder Applaus von den Rängen.

Laut der stets gut informierten deutschen „Bild“ soll aufgrund des Zwischenfalls ein weiterer Anhänger auf der Tribüne vor Schock zusammengebrochen sein.

Nach einer guten halben Stunde wärmten sich beide Mannschaften erneut kurz auf und spielten die restlichen neun Minuten von der Uhr. Nicht nur, dass es unheimlich still im Stadion war, hatte sichtlich auch rund die Hälfte den Spielort verlassen.

Wie es der betroffenen Person allerdings geht ungewiss, Barcelona gewann schlussendlich mit 4:0.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele