Lokalempfehlung

Lokale, über die man spricht: La Sonett

Lokalempfehlungen
08.09.2022 14:34

„Krone“-Kulinarik-Kolumnistin Karin Schnegdar testet sich durch Österreichs Lokale und spricht ihre Empfehlungen aus. Diesmal besuchte sie die Bäckerei La Sonett in Gmunden. Im lässig-eleganten Ambiente tischen die Betreiber Sarah Schubert und Michael Klein unter anderem Egg Benedict mit Avocados auf.

Gmundens Traunsee-Ufer-Flaneure haben einen neuen Lieblingstreffpunkt: Am unteren Ende des Grabens hat in einem alten Bürgerhaus mit Walmdach eine Bäckerei samt Café und Bistro nach französischem Vorbild eröffnet. Der Name LA SONETT ist ein etwas bemühtes Wortspiel aus „la sonette“ (frz. Klingel) und „es sitzt sich hier so nett“, doch die Atmosphäre ist rundum gelungen - dunkelblaue Bänke an der Wand, bequeme Sessel in Mauve, blanke Holztische, eine offene Küche, in der ein junges Team sichtlich mit Spaß an der Arbeit werkt.

(Bild: Joerg Lehmann)

Den Blickfang gleich nach dem Eingang bildet natürlich eine Vitrine, gefüllt mit beeindruckend glänzenden Croissants, Pains au chocolat, Madeleines, Tartes und Macarons.

Die Betreiber Sarah Schubert und Michael Klein haben einander im Hotel Sacher in Wien kennengelernt, Michael war dort Chef Pâtissier. Nun kann er seine Leidenschaft für die französische Backkunst ungehindert ausleben, weshalb es in Gmunden jetzt tatsächlich sehr authentische Baguettes und dunkles Brot mit richtig knuspriger Kruste nach Pain-de-campagne-Vorbild gibt - ganz zu schweigen von der reichen Palette jener buttrigen Brioches- und Blätterteig-Kreationen, die in Frankreich Viennoiserie heißen.

(Bild: Joerg Lehmann)

Die meisten Besucher kommen aber nicht nur zum Einkaufen, sondern bleiben auf einen Kaffee und bestellen dazu beispielsweise ein Eierspeisbrot mit Wiesenkräutern (6,90 €) oder ein Egg Benedict (9,80 €), oder gleich das große Französische Frühstück mit einem ganzen Brotkörbchen, dazu Aufstriche und ein pochiertes Ei mit Sauce Hollandaise (17,50 €).

(Bild: Joerg Lehmann)

Mittags - aber eigentlich auch schon am Vormittag - lassen sich Hungerattacken mit einem Salat aus Blättern, Fenchel und geräuchertem Saibling (12,50 €) bekämpfen, vielleicht auch mit Quiche Lorraine (9,20 €) oder Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse und Kräuterpesto (9,80 €). Und wer an einem sonnigen Salzkammergut-Morgen Lust auf Crêpe Suzette hat, erhält sie hier mit Rhabarber und Blütenpolleneis (9,50 €). Das Mittagessen kann man an so einem Tag ja ausfallen lassen.

Infos zum Lokal

La Sonett
Am Graben 3, 4810 Gmunden
Tel: +43 (0)676 65 01 993
Webseite: www.lasonett.at

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele