02.08.2022 17:51 |

Steuer defekt

Schiff prallte in Neapel gegen Kai: 28 Verletzte

Im Hafen von Neapel ist am Dienstag ein Tragflügelboot, das in Richtung der Insel Ischia ausgelaufen war, gegen einen Kai geprallt. Bei dem Unfall wurden 28 Passagiere verletzt, darunter auch ein erst wenige Monate altes Baby.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Unfall sei auf einen Defekt des Steuers zurückzuführen, der Kapitän konnte die Kollision nicht verhindern, teilte die Küstenwache mit. Bei dem Aufprall wurden 28 Menschen verletzt, drei von ihnen schwerer, wenngleich niemand in Lebensgefahr schwebt.

Unter den Verletzten befand sich auch ein wenige Monate altes Mädchen, das sich bei dem Aufprall am Kopf verletzte. Das Baby wurde sofort zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht, berichteten die Behörden.

Die Insel Ischia im Golf von Neapel ist ein beliebter Urlaubsort für Touristen aus der ganzen Welt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).