Debatten im Netz

Video: Laute Buhrufe für Präsident und Landeschef

Laute Buhrufe und Pfiffe gab‘s - wie berichtet - am Samstag bei der 800-Jahr-Feier der Stadt Eferding für Bundespräsident Alexander Van der Bellen und den oberösterreichischen Landeshauptmann Thomas Stelzer. Auf krone.at wird der Vorfall heiß diskutiert. Jetzt ist ein Video von den Protesten aufgetaucht - von FPÖ TV auf YouTube veröffentlicht. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Kommentare auf krone.at zu dem Vorfall reichen von „Gut so! Sollten alle derzeitigen Akteure bei ihren Auftritten bekommen. Glaube nicht, dass eine Mehrheit noch zufrieden ist mit ihrer Leistung“ bis „Undankbares Volk, er arbeitet jeden Tag für unser herrliches Land, gibt alles, voller Terminkalender und dann so etwas, wir sagen Danke“.

FPÖ stellte Video ins Netz
Am Montag tauchte ein Video von dem Vorfall im Netz auf - online gestellt von FPÖ TV. Als Bundespräsident Van der Bellen und Landeshauptmann Stelzer am Stadtplatz vorgefahren wurden, setzten ein heftiges Pfeifkonzert und Buhrufe ein. Die Stimmung erinnerte an aggressive Fußballhooligans. Was auffällt: Die Kritiker dürften nicht zufällig dort gewesen sein, einige begleiteten die Politiker sogar mit mitgebrachten Ratschen.

Einheimische spendeten Applaus
Die Einheimischen wollten sich ihr Jubiläum aber offenbar nicht stören lassen und spendeten den politischen Festgästen lautstarken Applaus, wie der Eferdinger Bürgermeister Christian Penn (SPÖ) der „Krone“ erzählte: „Das war unpassend und respektlos. Ich bin jedoch stolz darauf, wie unsere Eferdinger darauf reagiert haben.“

„Krone“-Kommentar: Definitiv der falsche Platz
Was ist bloß in den Köpfen mancher Mitmenschen los? Respekt und Anstand scheinen manchen Anti-Impf-Eiferern in zwei Jahren Pandemie leider völlig abhandengekommen zu sein.

Man geht nicht auf Geburtstagsfeste, um Gäste anzupöbeln und anderen die Stimmung zu vermiesen. Wer protestieren will, soll das bitte in der Wahlkabine tun - oder bei den regelmäßig stattfindenden Demos oder Spaziergängen. Unsere Demokratie bietet genügend Gelegenheiten, um seinem Unmut Ausdruck zu verleihen. Doch Zeitpunkt und Örtlichkeit müssen passen: Ein Geburtstagsfest ist dafür definitiv der falsche Platz!

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 15. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)