Angebot angenommen

80 Millionen Euro! Bayern bekommt Wunschspieler

Fußball International
17.07.2022 21:58

Der FC Bayern München bekommt seinen Wunschspieler: Juventus Turin hat das Angebot in der Höhe von 70 Millionen Euro plus zehn weitere als Bonuszahlungen für Matthijs de Ligt angenommen! 

Nach dem Verkauf von Robert Lewandowski hat der FC Bayern München nun selbst auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Wie Sky, „Bild“ und Transfer-Experte Fabrizio Romano berichten, hat sich der deutsche Rekordmeister mit Juventus Turin geeinigt und sich die Dienste von Matthijs de Ligt gesichert.

Für den 22-Jährigen blättern die Deutschen 80 Millionen Euro hin. Sein neues Arbeitspapier soll bis 2027 laufen. De Ligt war 2019 von Ajax Amsterdam nach Turin übersiedelt, 85,5 Mio. war er damals den Italienern wert.

Einkaufstour
Die Bayern sind auf Einkaufstour. Vor dem De-Ligt-Deal hat Deutschlands Serienmeister schon Offensivmann Sadio Mane, den Mittelfeldspieler Ryan Gravenberch sowie den Außenverteidiger Noussair Mazraoui verpflichtet. Der von Liverpool geholte Mane ist dem Klub samt Bonuszahlungen 41 Mio. Euro wert.

Sadio Mane (Bild: GEPA )
Sadio Mane

Für Gravenberch von Ajax Amsterdam war eine Ablöse von 18,5 Millionen Euro fällig, die sich durch Bonuszahlungen noch um bis zu 5,5 Millionen Euro erhöhen kann. Mazraoui (zuvor Ajax) war ablösefrei. Auch Leipzigs Konrad Laimer wollen die Bayern wohl holen, die Kosten könnten sich um die 25 Millionen Euro belaufen. Der 25-jährige Salzburger steht bei RB noch ein Jahr unter Vertrag. 

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele