Banker als Retter

Telefonbetrügerin setzte 90-Jährige unter Druck

Kärnten
09.07.2022 13:09

Eine noch unbekannte Frau gab sich am Telefon gegenüber einer 90-jährigen Görtschitztalerin (Kärnten) als Gerichtsmitarbeiterin aus und forderte 80.000 Euro von ihr, ansonsten würde ihre Tochter in Haft müssen.

„Die 90-Jährige erhielt am Freitag um 12 Uhr einen Anruf von einer Frau, die sich als Bedienstete des Gerichtes ausgab und der Frau erzählte, dass ihre Tochter einen Autounfall mit einem hochpreisigen Fahrzeug hatte“, schildert ein Polizist. Das Gericht würde eine Zahlung von 80.000 Euro benötigen, andernfalls käme die Tochter in Haft.

(Bild: Serina Babka)

Botin kam, um Geld abzuholen
Anschließend begab sich eine Frau - kleine Statur, nähere Personenbeschreibung nicht vorhanden, da das Gesicht der Frau durch eine FFP2-Maske verdeckt war - zur Adresse der 90-Jährigen, um das Geld abzuholen.

Bankdirektor konnte Schlimmeres verhindern
Dabei forderte die Botin weitere 10.000 Euro von der Frau. „Diese wollte sich zur Bank begeben, um das gewünschte Geld abzuheben.“ Der aufmerksame Bankdirektor verständigte daraufhin jedoch den Sohn der Frau und hielt diese von der Bargeldbehebung ab. „Ob es bereits vor dem Bankbesuch zu einer Übergabe von Geld kam, ist noch Gegenstand von Ermittlungen.“

Telefonat sofort beenden
In Kärnten häufen sich zurzeit derartige Betrugsversuche. Die Polizei rät daher: „Beenden sie solche Telefonate sofort. Lassen sie sich auf kein Gespräch ein und verständigen sie notfalls auch die Polizei!“

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele