Kutscher mitgeschleift

Pkw touchiert beim Überholen Fiaker – Unfall!

Schwerer Unfall mit einem Fiaker am Samstag in Wien-Landstraße: Ein Auto hatte die Kutsche überholen wollen, dabei dürfte das Fahrzeug diese jedoch touchiert haben. Der Fiakerfahrer im Alter von 35 Jahren fiel vom Gespann und erlitt schwere Verletzungen.

Der Unfall geschah am Vormittag, kurz vor 10 Uhr. Der Autofahrer wollte die Kutsche, die ohne Passagiere stadteinwärts unterwegs war, auf Höhe der Beatrixgasse überholen. Dabei kam es jedoch zum Kontakt der beiden Gefährte. Wie genau dieser vonstattenging, ist Gegenstand von Ermittlungen.

Kutscher möglicherweise mitgeschleift
Der Kutscher jedenfalls stürzte zu Boden, laut Berufsrettungssprecher Andreas Huber wurde er möglicherweise noch ein Stück mitgeschleift und blieb danach verletzt liegen. Die Pferde trabten danach mit der Kutsche führerlos weiter am Einkaufszentrum „The Mall“ vorbei und über die Brücke des Wienflusses und die Weiskirchnerstraße zum Ring, berichtete Polizeisprecher Christopher Verhnjak auf APA-Anfrage.

Dort wurden die Tiere samt Gefährt von Polizisten und Passanten gestoppt. Zuvor hatten sie im Fließverkehr ein weiteres Fahrzeug touchiert.

Verdacht auf Knochenbrüche
Der Fiakerfahrer sei an Armen und Beinen verletzt worden und die Kutsche beschädigt, so der Polizeisprecher weiter. Laut Angaben der Berufsrettung wurde der 35-Jährige nach der Erstversorgung mit Verdacht auf Knochenbrüchen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Berufsrettung war mit drei Teams im Einsatz.

Weitere Menschen wurden nicht verletzt, wohl aber die beiden Pferde. Ursula Chytracek von dem betroffenen Fiakerbetrieb betonte gegenüber der APA, dass die Tiere lediglich oberflächliche Schürfwunden davongetragen haben. Diese seien von einer Tierärztin mit Wundsalbe versorgt worden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele