Vier Verletzte

Schwerer Alko-Unfall von Probeführerscheinbesitzer

Einen wilden Unfall fabrizierte ein betrunkener Probeführerscheinbesitzer in Gmunden (Oberösterreich). Insgesamt vier Menschen wurden verletzt. Der 21-Jährige hatte mehr als 1,5 Promille Alkohol im Blut.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der 21-jährige Probeführerscheinbesitzer aus Marchtrenk war mit seinem Auto in Gmunden auf der Bahnhofstraße in Richtung stadtauswärts unterwegs und wollte offenbar nach rechts auf die B145 Richtung Altmünster auffahren. Im Pkw fuhren auch seine drei Freunde im Alter zwischen 18 und 24 Jahren mit. Dabei geriet der Lenker zu weit auf die linke Fahrbahnseite, worauf er ein Straßenschild überfuhr und mit der Leitplanke der Auffahrt kollidierte. Durch das Auffahren auf die beginnende Leitplanke überschlug sich das Fahrzeug und wurde auf die gegenüberliegende Fahrbahn der Abfahrt der B145 geschleudert.

Am Dach
Dort kam das Auto etwa 25 Meter weiter auf dem Dach zum Liegen. Alle vier Insassen konnten sich noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte selbst aus dem Fahrzeug befreien. Sie wurden verletzt ins Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck gebracht. Ein im Krankenhaus durchgeführter Alkomattest beim 21-Jährigen ergab einen Wert von 1,52 Promille. Der Führerschein wurde ihm abgenommen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 29. Juni 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)