09.05.2022 06:01 |

Über 90 Interessenten

Schlachtung droht: Steirer wollen Schweine retten

500 Schweinen droht in der Steiermark die Notschlachtung, falls sich für die tierischen Opfer einer Insolvenz keine neuen Besitzer finden: Über diesen Notruf des Masseverwalters haben wir in der Vorwoche berichtet. Und der Grazer Anwalt ist fassungslos: „Schon am ersten Tag haben sich 90 Interessenten gemeldet!“

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Die ,Krone‘ als Multiplikator ist nicht zu unterschätzen“, zollt uns Anwalt Paul Wuntschek Respekt. Denn die überwältigende Resonanz auf unseren Artikel verblüfft ihn. In der Vorwoche hatten wir ja berichtet, dass 500 Schweine die tierischen Opfer einer Insolvenz (La Gioia) sein könnten.

Eine Schlachtung ist zwar, damit keine romantischen Vorstellungen aufkommen, das Schicksal der meisten Schweine - aber hier geht es sogar um kleine Ferkel, deren Fleisch längst nicht „reif“ ist. Und Tötung, einzig und allein, weil das Geld für Futter fehlt, ist ethisch zweifellos zu verurteilen.

90 Interessenten schon am ersten Tag
Wuntschek sucht daher neue Besitzer. Und: „Schon am ersten Tag haben sich 90 Interessenten gemeldet! Von einer Buschenschank, die nur zwei kaufen will, bis hin zu Züchtern, die gleich alle nehmen würden.“ Er und sein Team sichten jetzt alle Interessenten, „denn für uns ist wichtig, dass die Mangalitza auf verantwortungsvolle Plätze kommen. Gerade diese Rasse braucht Freigelände, gutes Futter, genügend Zeit, um wachsen zu können.“ Der Masseverwalter ist zuversichtlich: „Ich bin bester Hoffnung, dass wir die Tiere bis zum Ende der Woche untergebracht haben.“

Interessenten können sich noch immer unter der Telefonnummer 0664/235 15 24 melden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 21. Mai 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
19° / 27°
bedeckt
17° / 28°
stark bewölkt
18° / 27°
bedeckt
18° / 25°
stark bewölkt
15° / 22°
leichter Regen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)