Österreicher gewünscht

So reagieren die Bundesliga-Trainer auf Rangnick

Fußball International
02.05.2022 11:38

Noch nie sorgte eine Nominierung eines österreichischen Teamchefs für so dicke Schlagzeilen in internationalen Gazetten. Und selten zuvor gab es so viel Diskussion, Meinungen und Kritik. Nun geben die Trainer der österreichischen Bundesliga ihr Statement zu Neo-Trainer Ralf Rangnick ab.

  • Christoph Freund, Salzburgs Sportchef: „Ralf Rangnick ist ein ausgewiesener Experte mit extrem viel Erfahrung. Es ist ein Ausrufezeichen und eine große Chance für Österreichs Fußball. Er wird dem ÖFB mit seiner Art und Weise, wie er Dinge vorantreibt, mit seinem Ehrgeiz und seinem Know-how in vielen Bereichen guttun.“
  •  Ferdinand Feldhofer, Rapid-Trainer: „Ich hätte mir einen Österreicher als Teamchef gewünscht, aber wenn so ein Name ins Spiel kommt, musste man darüber nachdenken. Er ist bekannt dafür, dass er Strukturen schaffen kann. Ich freue mich auf den persönlichen Austausch mit ihm.“
  • Manfred Schmid, Austria-Trainer: „Rangnick ist der Architekt des Red-Bull-Fußballs - wenn man den im Team will, ist er eine gute Lösung, obwohl ich mit Peter Stöger gerechnet hätte. In seinem Zweitjob bei Manchester United sehe ich kein Problem, so stressig ist es als Teamtrainer nicht.
  • Robin Dutt, WAC-Trainer: “Ralf war immer ein Vorreiter in Sachen Pressing und ballorientiertem Verhalten, seine Stärken liegen eindeutig in der Entwicklung einer Mannschaft unter Vermittlung seiner Spielidee. Für den ÖFB kann er ein Glücksfall sein.“
  • Christian Heinle, Ried-Trainer: “Grundsätzlich finde ich gut, dass der ÖFB so eine Fachkompetenz bekommen hat. Die Frage ist: Wie gut schafft Rangnick die Einbindung von Spielern, die nicht aus der Red-Bull-Schule kommen?“
  • Christian Ilzer, Sturm-Trainer: “Rangnick ist ein ausgewiesener Fachmann. Ich freue mich aufeine gute Zusammenarbeit.“
  •  Klaus Schmidt, Hartberg-Trainer: “Eine österreichische Lösung wäre schön gewesen.“
  •  Thomas Silberberger, WSG-Tirol-Trainer: “Ich bin überzeugt, dass Rangnickeine Toplösung ist.“
  •  Ludovic Magnin, Altach-Trainer: “Ich habe mit Altach genug zu tun, denke nicht über das Nationalteam nach.“
  •  Andreas Wieland, LASK-Trainer: „Er ist ein erfahrener Fachmann und Top-Trainer.“
 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele