Brand im Roma-Lager

Rivalisierende Clans sorgen für Wirbel in Linz

Scheinbar gelten am Durchreiseplatz in Pichling an der B1 keine Regeln! Denn Eigentümer Linz AG lässt das „Fahrende Volk“ schalten und walten. Innerhalb kürzester Zeit wurde das Areal völlig vermüllt, das WC aufgebrochen und aufs Heftigste verschmutzt - und nun kam’s in der Nacht auf Montag auch noch zu einem Feuerwehreinsatz!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Zumindest zweimal im Jahr machen die Sinti und Roma am Durchreiseplatz in Pichling Station. Doch anstatt sich über das gepflegte Areal in Seenähe, dass ihnen seit 2009 zugänglich ist, zu freuen, vermüllten es die Durchreisenden auch diesmal schon nach wenigen Tagen. Außerdem wurde die WC-Anlage mutwillig aufgebrochen und aufs Übelste verunreinigt. Und jetzt musste auch noch die Feuerwehr ausrücken.

Reifen eines Fahrzeugs brannte
In der Nacht auf Montag kam es zu einem Brand, der zum Glück rasch gelöscht werden konnte. Auch die herbeigeeilte FF Pichling mochte wohl der Darstellung der Akteure nicht so recht glauben, wie man in ihrem Posting in Sozialen Medien erkennen kann (siehe unten).

Der Platz muss sofort geschlossen werden“
Da zeigt man sich froh, dass die „spontane Selbstentzündung“ eines Reifens schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte. Tatsächlich soll es wieder zu einer Auseinandersetzung zwischen rivalisierenden Familien-Clans gekommen sein. FP-Sicherheitsstadtrat Michael Raml reicht’s: „Diese Menschen nutzen die Gastfreundschaft, die ihnen entgegengebracht wird, auf das Übelste aus. Das muss endlich ein Ende haben. Ich fordere die Linz AG auf, den Platz sofort zu schließen.“ Linz-AG-Sprecherin Susanne Gillhofer: „Wir werden die Lage weiter beobachten und mit der zuständigen Abteilung der Stadt das Gespräch suchen.“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)