19.01.2005 11:03 |

Brutalo-Foul

Keine Sperre für Figo trotz Videobeweis

Der portugiesische Fußballstar Luis Figo von Real Madrid kommt nach seinem brutalen Foul an César Jiménez von Real Saragossa ohne Sperre davon. Der Disziplinarausschuss des spanischen Fußballverbands (RFEF) entschied, kein Verfahren gegen den 32-Jährigen einzuleiten.
Weder Saragossa noch der bei der Attacke schwerverletzte César hätten eine Bestrafung Figos verlangt.
 
Von sich aus werde der RFEF nur in besonderen.Ausnahmefällenaktiv. Der Abwehrspieler von Saragossa hatte sich bei dem Foulvon Figo einen Kreuzbandriss und andere Knieverletzungen zugezogen.Er muss etwa acht Monate pausieren.
Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten