09.03.2022 07:03 |

Neue Evaluation

Suche nach Grab in Rechnitz steht heuer still

Die seit Jahrzehnten andauernde Suche nach dem Grab der rund 200 von den Nazis ermordeten und in der Nähe des Kreuzstadls verscharrten jüdischen Zwangsarbeiter steht heuer still. Die Rechnitzer Gedenkinitiative RE.F.U.G.I.U.S. hofft, aber dass die Suche in Zukunft weitergehen kann und will ein Forschungsprojekt starten.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das Bundesdenkmalamt hatte seit 2017 Grabungen auf der Suche nach den menschlichen Überresten der NS-Opfer durchgeführt. Im Vorjahr teilte das Denkmalamt mit, dass es die Suche einstellen wird.

Institution für Grabungen
Um die Grabungen wieder aufzunehmen, brauche es eine öffentliche Institution, erklärt Walter Reiss von RE.F.U.G.I.U.S. Private Grabungen seien nicht möglich, da die rechtlichen Grundlagen fehlen.

Unterlagen erneut durchforsten
Den jetzigen „Stopp“ sehe man aber nicht negativ, so Reiss. Vielmehr will der Verein die Zeit nutzen, um eine Forschungsgruppe zu initiieren. Diese soll die Unterlagen noch einmal durchforsten und unter dem Blickpunkt der heutigen Kenntnisse überprüfen. Auch Ausschlussflächen sollen neu evaluiert werden. Dazu braucht es allerdings öffentliche Unterstützung.

Am 19. März findet in Rechnitz ein Vortrag und am 24. März in Oberwart eine Tagung zur Suche statt. Am 27. März gibt es beim Kreuzstadl eine Gedenkfeier.

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 16. Mai 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
13° / 27°
heiter
14° / 27°
heiter
11° / 27°
heiter
14° / 28°
heiter
12° / 27°
heiter
(Bild: Krone KREATIV)