Di, 11. Dezember 2018

Mittels CT

18.05.2011 10:32

49 Mio. Jahre alte Riesenspinne in Bernstein entdeckt

In einem 49 Millionen Jahre alten Bernsteinstück hat ein Team von deutschen und englischen Wissenschaftlern mittels Computertomographie-Aufnahmen eine gut konservierte Riesenkrabbenspinne entdeckt. Unter dem Mikroskop war das Tier kaum noch sichtbar gewesen, weil der Bernstein stark nachgedunkelt war. Der Fund kam überraschend, weil die schnellen und starken Spinnen aufgrund ihrer Größe und aktiven Lebensweise selten von Baumharz eingeschlossen wurden.

Die mithilfe der Computertomographie erstellten 3D-Aufnahmen (rechts im Bild) erlauben den Forschern einen Blick auf feinste Details der fossilen Spinne, die in Aussehen und Lebensweise den Vogelspinnen ähnelt. Mithilfe der Bilder konnten die Spinnenexperten aus Berlin, Manchester, Hamburg und Frankfurt nachweisen, dass es sich um eine Riesenkrabbenspinne handelt, die heute noch in tropischen Gegenden, Südeuropa und Zentralasien leben und in Nordeuropa vor 49 Millionen Jahren beheimatet waren, wie das Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin mitteilte.

Die in der Fachzeitschrift "Naturwissenschaften" veröffentlichen Aufnahmen geben nicht nur einen einzigartigen Einblick in die Anatomie des schnellen Jägers, sie werfen auch ein wichtiges Schlaglicht auf Evolution und Vorkommen der Achtbeiner, so die Forscher.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zweite deutsche Liga
Bochum unterlag St. Pauli trotz Hinterseer-Tor 1:3
Fußball International
Neues Disziplinproblem
„Skandal-Nudel“ Dembélé verschläft Barca-Training!
Fußball International
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steine und Holzstücke
Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
Oberösterreich
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.