07.01.2005 23:17 |

Santa Caterina

Jacquemond siegt - Götschl Zweite!

Die zweite Abfahrt in Santa Caterina brachte eine riesige Überraschung: Außenseiterin Ingrid Jacquemond aus Frankreich siegte mit nur 11 Hundertstel Vorsprung auf Renate Götschl.
Götschl verhinderte damit ein ganz böses Debakel der ÖSV-Damen: außer unserer Speed-Queen schaffte es nämlich keine einzige Österreicherin unter die Top 10!
 
Dabei hatte Götschl Pech, nicht ihren ersten Saisonsieg einzufahren: bis zur letzten Zwischenzeit lag die Steirerin in Führung, ein schwerer Fehler kostete aber letztlich die entscheidenden Hundertstel.
 
Auf Platz drei landete ebenfalls eine Französin: Carole Montillet musste sich um lediglich 0,01 Sekunden hinter Renate Götschl mit Rang drei begnügen.
 
Donnerstags-Siegerin Michaela Dorfmeister erwischte am Freitag einen rabenschwarzen Tag und kam mit mehr als 1,3 Sekunden Rückstand nicht unter die Top 15.
 
Siegerin Jacquemond, Startnummer 11, profitierte auch von den besseren Sichtbedingungen zu Beginn des Rennens. Während bei den Top-Läuferinnen mit den hohen Startnummern der technisch schwierigste Teil der Strecke bereiits komplett im Schatten lag, konnten die niedrigeren Startnummern diesen Teil noch bei Sonnenschein bewältigen.
 
Endstand der zweiten Damenabfahrt
1. Ingrid Jacquemod FRA 1:40,29
2. Renate Götschl AUT 1:40,40
3. Carole Montillet-Carles FRA 1:40,41
4. Lindsey C. Kildow USA 1:40,73
5. Hilde Gerg GER 1:40,81
. Janica Kostelic CRO 1:40,81
7. Petra Haltmayr GER 1:40,90
8. Caroline Lalive USA 1:40,94
9. Janette Hargin SWE 1:41,03
10. Emily Brydon CAN 1:41,07
15. Katja Wirth AUT 1:41,38
16. Michaela Dorfmeister AUT 1:41,52
22. Astrid Vierthaler AUT 1:42,17
23. Alexandra Meissnitzer AUT 1:42,29
25. Kathrin Wilhelm AUT 1:42,73
31. Brigitte Obermoser AUT 1:43,13
37. Selina Heregger AUT 1:43,65
51. Martina Lechner AUT 1:46,34
Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten