13.01.2022 08:56 |

Lover machte Antrag

Megan Fox feierte Verlobung mit blutiger Zeremonie

Megan Fox und Rapper Machine Gun Kelly haben sich verlobt. „Sie hat Ja gesagt“, schrieb der 31-Jährige am Mittwoch auf Instagram und postete dazu ein kurzes Video von einem Smaragd-Diamanten-Ring, der an der Hand seiner künftigen Ehefrau funkelte. Die „Transformers“-Schauspielerin verlinkte auf ihrem Instagram-Konto ein Video von dem Heiratsantrag.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Machine Gun Kelly geht in dem Video vor ihr mit dem Ring auf die Knie und sie küssen sich. Im Juli 2020 hätten sie unter diesem Banyanbaum gesessen und sich Magie gewünscht, so Megan Fox. Die Beziehung habe ihnen viel Arbeit und Opfer abverlangt.

„Wir sind gemeinsam durch die Hölle gegangen, haben mehr gelacht, als ich mir je vorstellen konnte, und dann hat er mich gefragt, ob ich ihn heiraten möchte“, schwärmte Fox. Sie habe Ja gesagt, schrieb die 35-jährige Schauspielerin mit dem Datumshinweis 11. Jänner.

„Dann tranken wir das Blut des anderen“
Nachdem ihr Liebster ihr die Frage aller Fragen gestellt habe, „tranken wir das Blut des anderen ...“, schloss die Hollywood-Beauty ihre Nachricht. Diesen intimen - und auch ein wenig skurrilen - Moment teilten die beiden allerdings in dem kurzen Clip nicht mit ihren Fans. 

Am Filmset ineinander verliebt
Die Schauspielerin und der Rapper, der mit bürgerlichem Namen Colson Baker heißt, hatten sich 2020 am Filmset von „Midnight in the Switchgrass“ in Puerto Rico kennengelernt.

Fox hatte sich kurz zuvor nach zehn Jahren Ehe von dem Schauspieler Brian Austin Green (48) getrennt. Sie haben drei gemeinsame Kinder im Alter von fünf bis neun Jahren. Kelly hat aus einer früheren Beziehung eine zwölfjährige Tochter.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol