09.01.2022 16:47 |

Drama in Hohen Tatra

Drei Bergsteiger in Slowakei tödlich verunglückt

In der slowakischen Hohen Tatra sind am Wochenende drei Bergsteiger aus Polen ums Leben gekommen. Sie wurden am Sonntag nach einer zwei Tage dauernden intensiven Suchaktion in dem Hochgebirge tot aufgefunden, wie die slowakische Bergrettung mitteilte.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die drei Alpinisten hatten nach ersten Erkenntnissen versucht, die Südwand der Kleinen Gerlsdorfer Spitze (Kotlovy stit) zu erklimmen oder von dieser abzusteigen. Der Berg reicht bis in eine Höhe von 2600 Metern über dem Meeresspiegel.

Die Hohe Tatra gehört zu den Karpaten, gilt als eines der flächenmäßig kleinsten Hochgebirge der Welt und ist gleichzeitig ein Biosphärenreservat der Unesco.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).