07.01.2022 10:15 |

Rennen bestätigt

Snowboard-Klassiker in Bad Gastein findet statt!

Nach der Absage des Ski-Weltcupslaloms der Damen in Flachau mussten die Verantwortlichen der Snowboard-Rennen in Bad Gastein um die Austragung zittern. Doch der ÖSV gab nun grünes Licht.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Omikron-Welle im Land Salzburg greift um sich. Am Donnerstag musste der Flachauer Nachtslalom aufgrund der hohen Sieben-Tages-Inzidenz im Ort abgesagt werden. Deshalb mussten auch die Organisatoren der Snowboard-Bewerbe (Nachtslalom und Teambewerb) kommende Woche am 11. und 12. Jänner in Bad Gastein zittern.

„Nach einer schlaflosen Nacht wurde uns vom ÖSV (Österreichischer Skiverband, Anm.) dann am Donnerstag aber die frohe Nachricht überbracht, dass die Rennen wie geplant stattfinden können", sagt Skiclub-Präsident Franz Weiss. Als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme werden nun der Hang und der Sessellift auf der Bucheben von Montag bis Mittwoch für den Publikumslauf gesperrt, um dem gesamten Weltcuptross eine eigene Blase zu gewährleisten. Zuschauer sind aufgrund der momentanen Pandemie-Lage in Österreich nicht zugelassen.

Gastein ist Rekordhalter
Die Bewerbe in Bad Gastein sind im Snowboard-Weltcup Rekordhalter. Der Team-Bewerb am Mittwoch (13 Uhr) ist bereits das 40. Rennen, das in Gastein über die Bühne geht. An keinem anderen Weltcup-Ort wurden bisher mehr Rennen ausgetragen.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)