Gepäck fixieren

Sichere Autoreise in den Winterurlaub

Die Vorfreude auf den Winterurlaub ist rasch vorbei, wenn einem bei einem Bremsmanöver die Skischuhe um die Ohren fliegen. „Falsch gesichertes Gepäck im Auto kann bei einem Unfall zu einer richtigen Gefahr für die Insassen werden“, warnt Pkw-Chef-Instruktor Roland Frisch von der ÖAMTC Fahrtechnik.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Ungesicherte Ladung kann bei einem Frontalcrash mit rund 50 km/h Belastungen erzeugen, die dem 50-fachen des Eigengewichts entsprechen. Dann prallt ein zwei Kilo schwerer Skischuh mit einer Wucht von bis zu 100 Kilo auf einen Mitfahrenden“, erklärt Frisch. Das sollte man beim Einräumen des Autos beachten.

Nichts auf die Hutablage legen
Der Experte rät: Ski und Snowboards in die Dachbox. Schwere Koffer und Taschen in den Kofferraum. Auf der Hutablage sollte gar nichts liegen, auf dem Rücksitz sollten Dinge nur transportiert werden, die mit Zurr- oder Sicherheitsgurten fixiert sind. Müssen die Ski doch einmal im Innenraum des Autos untergebracht werden, sollte man die Kanten abdecken oder einen Skisack benutzen.

Ist das Fahrzeug nicht sicherheitskonform beladen, drohen sogar saftige Strafen. ÖAMTC-Jurist Nikolaus Authried: „Ein Bußgeld von bis zu 5000 Euro ist möglich. Zudem kann es passieren, dass die Weiterfahrt untersagt wird.“

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol