15.12.2021 16:05 |

Tourismus

Die Nockregion will Oberkärnten zukunftsfit machen

Um Unternehmen, private Personen, Touristiker und Bildungsträger noch stärker in der Region zu vernetzen, ist in Oberkärnten derzeit ein Kompetenzzentrum im Entstehen. Alle Sektoren werden dabei miteingebunden. Projektträger ist die Nockregion, die mit diesem Vorhaben ihre Heimat zukunftsfit gestalten möchte.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Das neue Kompetenzzentrum soll ein Treffpunkt für jedermann werden - hier werden Synergien geschaffen, Wissen vermittelt und gemeinsame Themen aufbereitet“, erklärt Christine Sitter von der Nockregion Oberkärnten.

Neue Projekte und Verbesserungen
So sollen sich dort Touristiker, private Personen, Gemeindevertreter, Unternehmer, Bildungsträger treffen und gemeinsam an neuen Projekten und Verbesserungen in der Region arbeiten. „Hier spielen zum Beispiel die Themen demografischer Wandel oder Klimawandel, Infrastrukturmaßnahmen eine wesentliche Rolle. Alle Sektoren werden dabei angesprochen“, erklärt Sitter: „Jeder arbeitet zwar an seinen eigenen Aufgaben - zum Schluss arbeiten wir dann aber alle zusammen. Es wird regelmäßige Treffen für Abgleichungen geben, damit wir unsere Region auch positiv repräsentieren können.“

Standort für Kompetenzzentrum
Die Projektträger setzen auf eine integrierte Regionalentwicklung. „Nur so können wir top Vorhaben, Arbeitsplätze schaffen und die Lebensqualität unseres Standortes stärken.“ Derzeit sind die Initiatoren noch auf der Suche nach einem passenden Standort für das neue Kompetenzzentrum. „Im Jänner wissen wir dann, in welchem Gebäude wir uns alle zusammenfinden und unsere Ideen verknüpfen werden“, fügt Sitter hinzu.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)