Technischer Defekt

Mutter rettet ihren Sohn (3) aus brennendem Auto

Dramatische Szenen haben sich Montagmittag im oberösterreichischen Taiskirchen im Innkreis abgespielt: Ein 13 Jahre alter VW Caddy fing Feuer, die Lenkerin (32) rettete ihren Sohn (3) aus dem brennenden Wagen.

Am Montag gegen 12 Uhr lenkte eine 32-jährige Autofahrerin aus dem Bezirk Ried ihren Pkw auf der L1122 in Taiskirchen im Innkreis. Ihr dreijähriger Sohn befand sich im Kindersitz auf der Rückbank des Fahrzeuges. Plötzlich bemerkte die Frau einen seltsamen Geruch in ihrem Fahrzeug und blieb stehen, um Nachschau zu halten. Als die Lenkerin ihren Pkw anhielt, rauchte dieser stark aus der Motorhaube. Beim Öffnen der Motorhaube musste sie feststellen, dass der Innenraum bereits Feuer gefangen hatte.

24 Feuerwehrleute im Einsatz
Die Frau verständigte sofort die Feuerwehr und befreite ihren dreijährigen Sohn aus dem Fahrzeug. Die Feuerwehren Taiskirchen und Tiefenbach-Wietraun standen mit insgesamt 24 eingesetzten Feuerwehrleuten im Einsatz, um das inzwischen vollständig brennende Fahrzeug zu löschen. Der Pkw brannte zur Gänze aus und konnte durch die Feuerwehr nicht mehr gerettet werden. Nach erfolgten Lösch- und Aufräumarbeiten konnte die Straße nach ca. zwei Stunden Einsatz durch die Feuerwehr wieder freigegeben werden.

Vermutlich technischer Defekt
Es konnten durch die Beamten vor Ort keine Anzeichen von Fremdeinwirkung oder Brandstiftung am Pkw festgestellt werden. Es dürfte sich vermutlich um einen technischen Defekt gehandelt haben, welcher den Brand auslöste. Die 32-Jährige und ihr dreijähriger Sohn blieben bei dem Fahrzeugbrand unverletzt.

Von
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)