13 positive Fälle

Corona-Chaos bei englischem Spitzenverein

Das für Donnerstag angesetzt gewesene Spiel der Fußball-Conference-League von Tottenham Hotspur gegen Stade Rennes ist wegen 13 bei den Londonern aufgetretenen positiven Corona-Fällen verschoben worden. Das ging aus einer Mitteilung Tottenhams von Mittwochabend unter Berufung auf eine Entscheidung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) hervor. Betroffen von den positiven Fällen sind acht Spieler und fünf Personen aus dem Betreuerstab.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Club ist zudem angewiesen worden, das Trainingszentrum der ersten Mannschaft zu schließen. Vorerst war nicht klar, ob auch andere Tottenham-Spiele verschoben werden. In der Premier League soll es am Sonntag gegen Brighton gehen, am Donnerstag und Sonntag nächster Woche gegen Leicester und Liverpool.

Tottenham-Trainer Antonio Conte hatte davor am Mittwoch Unverständnis darüber geäußert, dass der Spielbetrieb vorerst weitergehen soll. „Die Situation regt mich ein bisschen auf, weil die Lage ernst ist“, sagte der Italiener, bevor die Verschiebung beschlossen wurde. „Jeden Tag haben wir mehr positive Testergebnisse. Alle haben ein bisschen Angst. Die Leute haben Familien. Warum müssen wir das Risiko eingehen?“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)