02.12.2021 15:56 |

Nie mehr abgeholt

Seit Monaten Eiertanz um Hunde in Tierpension

Vierbeinern ein Zuhause für eine bestimmte Zeit bietet Eleonore Schandl in ihrer Tierpension in Draßmarkt (Burgenland). Die Kunden sind dankbar, dass sie ihre Lieblinge etwa während eines Urlaubs hier unterbringen können. Einzelne nutzen das Angebot aber aus: Ein Hundebesitzer brachte zwei Schäfer vorbei und holte sie nicht mehr ab.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Mann aus Niederösterreich hatte die Tiere im Juli vorbeigebracht und angegeben, einen Spitalsaufenthalt vor sich zu haben. In dieser Zeit könne er sich nicht um seine Hunde kümmern. Die Tiere wurden aufgenommen, es wurden die Aufenthaltsdauer und auch die Kosten vereinbart.

Nur leere Versprechen
Doch schon bald begann der Eiertanz: Per Telefon teilte der Besitzer mit, dass er die Vierbeiner erst einen Tag später abholen könne. Tags darauf gab es das gleiche Spiel, am nächsten Tag ebenfalls. Schließlich wurde nur noch per Handy-Nachrichten kommuniziert. Wieder und wieder versprach der Mann, seine Tiere abzuholen und die immer weiter steigenden Kosten zu begleichen. Per WhatsApp schickte er sogar Fotos vom Geld, tauchte laut Schandl aber nicht bei den vereinbarten Treffpunkten auf.

Hunde dürfen nicht vermittelt werden
Als er dann doch eines Tages bei der Tierpension vorbeikam, habe er kein Geld mitgehabt. „Ich wäre fast explodiert“, erinnert sich Schandl. Da der Niederösterreicher nicht bereit gewesen sei, eine Verzichtserklärung zu unterschreiben, könne sie die Tiere auch nicht weitervermitteln, berichtet die Tierpension-Chefin. Die Vierbeiner bleiben somit weiter bei ihr und blockieren den Platz für andere Fellnasen.

Mittlerweile beläuft sich der Schaden auf eine vierstellige Summe. Schandl hat die Sache ihrem Anwalt übergeben. 

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-1° / 2°
Schneeregen
-1° / 3°
Schneeregen
-1° / 4°
Schneeregen
-3° / 2°
Schneefall
-1° / 2°
Schneeregen
(Bild: Krone KREATIV)