27.11.2021 21:46 |

Handball-Frauen

Österreich verliert WM-Generalprobe gegen Portugal

Österreichs Handball-Nationalteam der Frauen fährt ohne Erfolgserlebnis zur WM nach Spanien! Das ÖHB-Team musste sich am Samstag in Hollabrunn auch im zweiten Spiel Portugal mit 30:31 (16:11) geschlagen geben. So wie bei der 25:26-Niederlage am Donnerstag verspielten die Österreicherinnen bei der Generalprobe nach der Pause einen klaren Vorsprung.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Wir können auf der ersten Halbzeit aufbauen und mit der zweiten Halbzeit definitiv nicht zufrieden sein. Mit 30 erzielten Toren kann ich gut leben, 31 Gegentore sind zehn zu viel“, erklärte Cheftrainer Herbert Müller im ORF-Interview. Müller und sein Team reisen nun nach Torrevieja, wo am kommenden Mittwoch die Endrunde beginnt. Dort sind China (Donnerstag), Argentinien (Samstag) und Spanien (Montag, 6.12.) die Gruppengegner.

Zum Abschluss der Vorbereitung zeigten die Österreicherinnen bis kurz vor der Pause auf beiden Seiten des Feldes eine starke Leistung. Nach einer raschen 4:1-Führung hielt die ÖHB-Auswahl, oft durch den linken Flügel Nina Neidhart erfolgreich, den Vorsprung konstant und lag bis zu sieben Tore voran, verlor aber gegen Ende der ersten Halbzeit an Schwung. Aber wie schon vor zwei Tagen konnten die Österreicherinnen das Niveau nach der Pause nicht halten.

Die Portugiesinnen holten schnell auf und schafften in der 41. Minute (19:19) den Gleichstand. In der 52. Minute gingen die Gäste erstmals in Führung (25:24), gerieten danach nicht mehr in Rückstand und schafften wieder einen knappen Sieg. „Ich bin sehr zufrieden mit den ersten 28 Minuten. Da war die Deckung stabil, vorne haben wir gut gespielt. Aber es fehlt noch an Konstanz. Wir haben oft schon erlebt, dass wir ein Top-Spiel gemacht haben und dass wir dann einbrechen“, analysierte Müller.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)