Anzeige auf freiem Fuß

Kinderpornos entdeckt: Pädophiler ausgeforscht

Internationale Ermittlungen führten die Kriminalisten in eine Floridsdorfer Wohnung, wo ein 40-Jähriger Kinderpornos hortete. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Im Zuge internationaler Ermittlungen konnten Fahnder einen 40-jährigen Pädophilen in der Bundeshauptstadt ausforschen. Am vergangenen Mittwoch führten die Beamten des Landeskriminalamts Wiens auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Durchsuchung seiner Wohnung in Floridsdorf durch. Die Beamten haben dabei eine große Menge an elektronischen Beweismaterialien sichergestellt.

Ermittlungen in diesem Bereich erfordern von den eingesetzten Kriminalisten nicht nur Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen, sondern auch überdurchschnittliche psychische Belastbarkeit und Ausdauer. Besonders seit Beginn der Pandemie sind weltweit die Fälle dieser abscheulichen Taten drastisch angestiegen.

Wichtig

  • Wenn Sie auf einer Webseite oder in einer „News-Group“ Texte oder Bilder entdecken, die Kinderpornografie enthalten, oder wenn auf einer Seite Sextourismus mit Kindern angeboten wird, melden Sie bitte den Fund der Polizei bzw. an folgende Stelle:
    Meldestelle Kinderpornografie und Sextourismus mit Kindern
    E-Mail: meldestelle@interpol.at
  • Verzichten Sie auf eigene Recherchen und suchen Sie nicht aktiv nach Kinderpornografie! Denn alle abgerufenen Internetseiten werden zumindest in den temporären Speicher des PCs geladen. Die Inhalte gelangen in diesem Moment in Ihren Besitz.

Der beschuldigte Floridsdorfer zeigte sich in der Einvernahme geständig. Da die Ausarbeitung des Materials noch nicht abgeschlossen ist, befindet sich der Pädophile derzeit auf freiem Fuß.

Martina Münzer-Greier
Martina Münzer-Greier
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)