13.11.2021 06:32 |

Auch Max im FIA-Visier

Disqualifikation? Hamilton droht nächste Strafe

Lewis Hamilton, der bereits eine 5-Platz-Strafe in der Startaufstellung erhalten hatte, droht erneut Ärger: Wegen eines möglicherweise technischen Verstoßes luden die Stewards am Freitagabend einen Mercedes-Vertreter zur Anhörung vor! Der Brite könnte den ersten Platz vom Qualifying zum Grand Prix in Brasilien am grünen Tisch verlieren.

Im konkreten Fall wurde an Hamiltons Boliden der verstellbare Heckflügel beanstandet. Das sogenannte Drag Reduction System (DRS) könnte ihm zu einem regelwidrigen Vorteil verholfen haben. Der siebenfache Weltmeister war im entscheidenden dritten Teil der Qualifikation fast eine halbe Sekunde (0,438 Sek.) schneller als Verstappen.

Am Samstag werden neue Beweise vorgelegt, dann wird ein Urteil erwartet.

FIA lädt Verstappen vor
Auch Max Verstappen steht im Visier der FIA. Der Grund: ein Verstoß gegen Artikel 2.5.1 des internationalen Sportgesetzbuchs.

Auf einem Twitter-Video ist zu sehen, wie Verstappen unmittelbar nach dem Qualifying im Parc ferme zuerst den Heckflügel seines eigenen Autos und dann den des Mercedes von Hamilton berührt. Doch im Regelbuch steht, dass eben dort „keine Inbetriebnahmen, Überprüfungen, Einstellungen oder Reparaturen erlaubt sind, es sei denn, diese werden von den zuständigen Funktionären ausdrücklich autorisiert oder sind durch das anwendbare Reglement gedeckt“. Nun muss der WM-Leader bei der FIA antanzen ...

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)