Größte Investition

MKW beginnt in Haag noch heuer mit Rekord-Projekt

Nach der Baustelle ist vor der Baustelle, lautet das Motto bei MKW! Der Kunststoff- und Metalltechnik-Spezialist errichtet in Weibern ein neues Rohmateriallager-Lager, das im Dezember fertig wird. Direkt danach beginnt der Ausbau des Standorts in Haag am Hausruck - die größte Einzelinvestition des Familienunternehmens.

Im Sommer 2020 bezog MKW das neue Unternehmensgebäude in Weibern, in dem neben Besprechungsräumen auch das Firmenrestaurant namens M-Café Platz fand. „Das wird sehr gut angenommen“, freuen sich Karl Niederndorfer und Stefan Danner, die die Geschäfte des Familienunternehmens führen. Bis zu 90 Essen werden hier pro Tag ausgegeben. „Mit so vielen hatten wir gar nicht gerechnet“, erzählen die MKW-Chefs, die in puncto Weiterentwicklung weiterhin Vollgas geben.

So läuft derzeit in Weibern die Fertigstellung der Halle G, in die ein Rohmateriallager kommt. „Damit schaffen wir mehr Platz für die Produktion in unserer Oberflächen- und Metalltechnik“, sagt Niederndorfer. Direkt danach rollen in Haag am Hausruck die Bagger an, wo das Firmenareal ab Dezember gleich um 3500 Quadratmeter erweitert wird. Ein Schritt, der zugleich auch die Modernisierung für das Kanten, Schweißen und Richten von Blechen ermöglicht.

„Diese Chance gilt‘s zu nützen“
„Wir spielen seit drei Jahren mit dem Gedanken, hier auszubauen“, verrät Niederndorfer. Insgesamt werden in Haag 12 Millionen Euro investiert, das ist die größte Einzelinvestition der MKW, die unter anderem Klo-Sitze und Gitter für Kühlgeräte herstellt. Das Vertrauen in europäische Lieferanten ist in den letzten Monaten stark gestiegen: „Wir haben immer darauf gesetzt. Diese Chance gilt’s zu nützen“, so Danner.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)