08.11.2021 08:02 |

Familienmesse & Co.

Rückenfit in der „Krone“-Gesundheitslounge

Trotz verschärfter Corona-Regeln findet die Familien-, Gesundheits- und Brauchtumsmesse vom 12. bis 14. November auf dem Klagenfurter Messegelände statt. Experten informieren in der „Krone“-Gesundheitslounge täglich über verschiedene Themen rund um Gesundheit, Wohlfühlen sowie illegalen Tierhandel.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Rückenschmerzen sind schon lange eine Volkskrankheit – vor allem hervorgerufen durch Bewegungsmangel, aber auch das einseitige Belasten am Arbeitsplatz sowie Übergewicht.

Rückenfit-Workshop
Was man also tun muss, um seinen Rücken gesund zu halten, darüber informiert Hannelore Kimeswenger (Heilmasseurin, Sporttherapeutin, Gesundheitspädagogin) am Samstag, 13. 11., ab 15 Uhr in der „Krone“-Gesundheitslounge in der Messehalle 1. Ihr Workshop „Power for your bones – Rückenfit“ gehört schon lange zum fixen Bestandteil zahlreicher Gesundheitsmessen. Ihr Vortrag wird zudem zum Mitmachen animieren.


Tierschmuggel ist auch Thema
Ein besonderes Referat ist am Samstag, 13. 11., um 10.30 Uhr dem illegalen Tierhandel gewidmet. Denn er bringt nicht nur Tierleid, sondern auch Gefahren für die Gesundheit. Landestierschutzpräsidentin Tara Geltner klärt auf. Um 11.30 Uhr präsentiert Roland Zingerle sein neues Buch „Wilde Hunde“ mit Tierschmuggel als zentralem Thema der kriminellen Handlung.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?