06.11.2021 13:26 |

Sensation in Südafrika

Schädel von Frühmenschen-Kind in Höhle entdeckt

Einen sensationellen Fund haben jetzt Forscher in einer Höhle in Südafrika gemacht. Sie entdeckten den fossilen Schädel eines Kindes einer frühen Menschenart namens Homo naledi, die unglaubliche 250.000 Jahre alt sind. Gefunden wurde er in der Rising Star Cave, rund 50 Kilometer nordwestlich von Johannesburg, in einem abgelegenen Teil der Höhle.

Die Forscher vermuten, dass das Kind, das zum Zeitpunkt seines Todes zwischen vier und sechs Jahren alt gewesen sein dürfte, absichtlich dort abgelegt wurde. Möglicherweise handelt es sich bei dem Fundort in der Höhle um eine Art Grab, da man annimmt, dass diese Frühmenschen-Art bereits einen Bestattungsritus pflegte.

Das Forschungsteam, das den in 28 Teile zerbrochenen Teilschädel und sechs Zähne lokalisierte, wurde von Lee Berger von der University of the Witwatersrand, geleitet, der 2015 die Entdeckung der zu diesem Zeitpunkt unbekannten Spezies Homo naledi bekannt gegeben hatte. Von dem Kind, das die Forscher „Leti“ tauften, konnten aber keine Knochen gefunden werden.

Menschengattung erst seit 2015 bekannt
Der Homo naledi ist eine ausgestorbene Art der Gattung Homo, die erst im Jahr 2015 anhand von Fossilien aus der Rising-Star-Höhle von einer Arbeitsgruppe um Lee Berger in die Fachliteratur eingeführt wurde. Die Höhle befindet sich in der sogenannten „Wiege der Menschheit“, südwestlich von Swartkrans und knapp 50 Kilometer nordwestlich von Johannesburg

Insgesamt wurden im Jahr 2015 fossile Knochen und Zähne von mindestens 15 Individuen nachgewiesen, weswegen dieser Fund die bislang größte Ansammlung von Belegen für eine frühe Art der Hominini ist. Der rund 1,50 Meter große Homo naledi konnte vermutlich gut laufen und klettern, beim Denken konnte er mit dem Homo sapiens aber wohl nicht mithalten: Sein Gehirn entsprach etwa der Größe einer Orange.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol